Workshop und Diskussion: „Worte mit Wirkung – Von Sprachsensibilität und Diversität“

Sprache kann uns auf vielfältige Art und Weise in den Kontakt miteinander bringen. Wie wir mit oder über jemanden sprechen, kann leider auch verletzen, beleidigen, demütigen, unsichtbar machen und ausgrenzen.
Am Dienstag, dem 19. März 2024 finden um 19:00 Uhr ein Workshop und eine Diskussion zum Thema „Sprachsensibilität und Diversität“ mit den Referentinnen Diana Hillebrand-Ludin und Stefanie Dreiack statt. Die Stadtbibliothek Meerane, die „Partnerschaft für Demokratie Meerane“ und die „Volkshochschule Zwickau“ laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein! Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

In dem Vortrag wird es um die Entwicklungen, verschiedene Formen und aktuelle Auseinandersetzungen zum Thema vielfaltssensible Sprache gehen. Es ist das Ziel, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im gemeinsamen Austausch für Diskriminierung in der Sprache zu sensibilisieren und ihnen praktische Tipps zu geben, wie sie im Alltag Sprache weniger diskriminierend und gleichzeitig wertschätzend und verständlich für alle verwenden können.

Die Referentinnen:
Diana Hillebrand-Ludin ist seit 2017 in der Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen tätig, seit April 2018 als Koordinatorin für Gender und Diversität. Nach Stationen im Galeriemanagement und als Wissenschaftslektorin hat sie sich im Gleichstellungsbüro der Universität Leipzig mit dem Mentoringprojekt t.e.a.m., ergo der Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen befasst.

Stefanie Dreiack ist seit April 2018 als Koordinatorin für Inklusion bei der Koordinierungsstelle Chancengleichheit Sachsen tätig. Zuvor war sie Projekt-referentin im Bereich Inklusion an der Berufsakademie Sachsen und hat sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Leipzig in Forschung und Lehre mit Organisationsentwicklungsprozessen und organisationalem Lernen befasst.

Reservierungen sind möglich unter Tel.: 03764 185715 oder per E-Mail: bibliothek@meerane.eu