Der Mai wird kriminell - Lesung mit Thea Lehmann in der Meeraner Stadtbibliothek

Kartenvorverkauf ab 2. März 2020 in der Bibliothek

Am Donnerstag, 14. Mai 2020, um 19:00 Uhr, kommen alle Krimi-Fans auf ihre Kosten! An diesem Abend wird Thea Lehmann in der Stadtbibliothek Meerane zu Gast sein und ihr Buch "Tödliches Schweigen im Sandstein" vorstellen.
Die Autorin, welche am Ammersee in Bayern aufgewachsen ist und in einem Vorort von München lebt, hat nicht zufällig die Sächsische Schweiz zum Schauplatz ihrer spannenden Krimis auserkoren: Seit 1998 ist diese wunderschöne sächsische Region ihre zweite Heimat, da die Familie ihres Mannes seit Generationen eng mit dem Kirnitzschtal verbunden ist.
Was also lag da näher, als den Protagonisten ihrer Bücher, den bayerischen Kriminalkommissar Leo Reisinger, in die sächsische Provinz zu versetzen. Und mittlerweile sind er und seine sächsischen Kollegen zum fünften Mal im Einsatz.

Dieses Mal geht es um die junge Historikerin Isabell Obermann, die in Dresden einen Hinweis auf ihre seit Jahrzehnten verschollene Mutter findet. Kaum befasst sie sich näher mit dieser Spur, da liegt sie schwerverletzt nach einem Autounfall im Koma. Nun sind die Kommissare Leo Reisinger und Sandra Kruse gefragt, denn sie erkennen schnell, dass der vermeintliche Autounfall an der ehemaligen Rennstrecke „Deutschlandring“ fingiert war, um einen Mordversuch zu vertuschen.

Noch während die Kripo Dresden das persönliche Umfeld des Opfers nach einem möglichen Täter samt Motiv durchleuchtet, entgeht Isabell Obermann in der Klinik nur knapp einem zweiten Anschlag auf ihr Leben. Aber erst, als die Polizei genau wie das Opfer auf Spurensuche in die Vergangenheit geht und eine dramatische deutsch-deutsche Familiengeschichte erforscht, kommen die Ermittlungen endlich voran.

Das Publikum darf sich auf einen kriminellen Abend freuen, zumal Thea Lehmann auch den vierten Fall von Leo Reisinger im Gepäck hat, den „Tatort Kuhstall“. Hier entpuppt sich ein vermeintlicher Selbstmord als „echter“ Mord, dessen Aufklärung auch nur durch einen tiefen Einblick in die nähere Vergangenheit möglich ist. Die Zuschauer dürfen gespannt sein!

Das Schreiben liegt Thea Lehmann im Blut, schon mit 10 Jahren verfasste sie ihren ersten Roman „Teddys Flug zum Mond“ – ein ganzes Schulheft voll! Sie suchte sich also einen Beruf, der mit Sprache zu tun hat, schrieb nebenbei immer Kurzgeschichten und brauchte dann noch ein paar Jahrzehnte, bis sie 2015 endlich ihren ersten Krimi veröffentlichte. Seither hat sie jedes Jahr einen neuen Kriminalroman veröffentlicht, und so soll es auch weitergehen.

Kartenvorverkauf

Eintrittskarten zu 12 Euro für die Lesung mit Thea Lehmann am 14. Mai 2020 sind ab dem 2. März 2020 in der Stadtbibliothek Meerane, August-Bebel-Straße 49, erhältlich.
Das Team der Bibliothek freut sich auf Ihre Reservierung unter Tel. 03764 185715.

Foto Thea Lehmann: Matthias Wegner