Aktuelles (19.09.2017)

 

Kunst im Doppelpack – "GeBrüder Onkel" erstmals mit eigener Ausstellung am Start

Am 13. September 2017 war es soweit: Die Künstlerzwillinge Robby und Marcel Oertel – alias „GeBrüder Onkel“ – hatten gemeinsam mit dem Meeraner Kunstverein zur Vernissage ihrer ersten eigenen Ausstellung in die Meeraner Galerie ART IN geladen.
Gekommen waren die Fans, Freunde, Verwandte, Bekannte und auch Künstlerkollegen in Scharen. Schließlich kennt man das Duo bereits, unter anderem von den jährlich stattfindenden Graffiti- und Streetart-Festivals IBUg (IndustrieBrachenUmgestaltung) in der Region. Hier punkten sie stets mit ihren außergewöhnlichen Installationen, und weil die beiden eine große kreative Bandbreite haben, sollte die erste eigene Ausstellung sich weniger den Installationen, sondern vielmehr ihrem malerischen Können widmen.

Unter dem Titel „Models, Arbeitszombies & Abstraktes“ kann man die Kunstwerke bis 12. November 2017 in der Galerie ART IN in Augenschein nehmen und sich von den teilweise finster dreinblickenden Gesichtern aller Farben, Formen und Varianten inspirieren lassen. Denn die beiden Künstler machen keinen Hehl daraus, künstlerisch auch ab und zu den Finger in die gesellschaftliche Wunde zu legen und ihre Beobachtungen wiederzugeben.
Zum Vernissage-Abend erfuhren die Gäste von Laudator Mario Falcke noch einiges mehr zum Leben und Wirken der „GeBrüder Onkel“, und so mancher künstlerische Weggefährte und Mentor kam dabei zu Wort. So lernte man die Intention der beiden noch besser kennen; ausführliche Gespräche mit den Künstlern im Anschluss waren die Folge.


Foto rechts: Die Künstlerzwillinge Robby und Marcel Oertel – alias „GeBrüder Onkel“.

Viele Gäste wurden zur Vernissage am 13. September in der Galerie ART IN begrüßt.
Die Arbeiten von Robby und Marcel Oertel sind bis 12. November in Meerane zu sehen. Passend zur Ausstellung sorgte die Gruppe „Gomix“ aus Leipzig für die musikalische Umrahmung.
 
Fotos: Beate Schmalfuß

<< zurück