Aktuelles (08.02.2017)

 

24. Meeraner Straßenfasching

Dank der Stadt Meerane von Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer

Von Wilhelm Busch stammt der Satz: „Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch.“ Als Bürgermeister nehme ich diesen Brauch sehr gerne auf und danke allen Beteiligten für den Straßenfasching 2017, der der Stadt Meerane sehr gut bekommt, denn in Meerane wird auch der Sinn für Humor gepflegt.

Das Wetter stimmte. Ein Hauch von Frühling (strahlender Sonnenschein mit 8 Grad Celsius) bildete die äußere Kulisse des 24. Meeraner Straßenfaschings. 750 Karnevalisten präsentierten sich in 32 Bildern den Tausenden von Besuchern entlang der Umzugsstrecke und feierten gemeinsam friedlich und fröhlich bis in den späten Abend auf dem Marktplatz. Die Stadt Meerane dankt vorneweg den „Meeraner Pflasterköppen“ für die sehr gute Organisation. Wir bedanken uns bei allen 750 Karnevalisten, ohne deren Mitwirkung der Umzug nicht zustande gekommen wäre, und bei Schwarz Druck Meerane für die Sonderausgabe "Meeraner Zeitung - Fasching 2017". Wir bedanken uns gleichermaßen bei allen Besuchern für die tolle Stimmung.

Dafür, dass der Umzug so funktioniert, sind sehr viele Dienste und Einsatzkräfte zu koordinieren. Unser Dank geht an das Polizeirevier Glauchau, an den Ordnungsdienst der Stadt Meerane und der Meeraner Pflasterköppe, den Rettungsdienst des Roten Kreuzes, die Verkehrsleittechnik Jahn sowie die Freiwillige Feuerwehr Meerane. Wir danken selbstverständlich auch allen Meeraner Bürgerinnen und Bürgern für Ihr Verständnis, dass der Umzug die Alltagsabläufe (z. B. Fahrwege oder Parken) kurzfristig veränderte.

Einen großen Dienst leistet stets die Nachhut, die die Spuren des Umzugs beseitigt. Die Mitarbeiter der Meeraner Stadttechnik schafften dies am Samstag nicht komplett und mussten am Sonntag und am Montag nochmals in der Stadt Runden drehen. Es galt neben den Konfettimassen weiteren Unrat aufzunehmen. Besonders schwierig ist dabei der Glasbruch. Scherben zerschlagener Flaschen und kleiner Schnapsfläschchen machten den Stadttechnikern zu schaffen.
Für das Konfetti hat sich die Methode bewährt, die Schnipsel von den Gehwegen und den Nischen zu blasen oder zu kehren, damit die Kehrmaschinen sie aufsaugen können. Auch hier spielte das Wetter sehr gut mit. Trotz Technikeinsatz war für die Mitarbeiter der Stadttechnik mittels Handreinigung noch viel zu tun.
Bis Montag wurden zwischen 9 und 10 Kubikmeter Kehricht eingesammelt; rekordverdächtig.

Getreu dem Motto „nach dem Fasching ist vor dem Fasching“ freuen wir uns auf den 25. Meeraner Straßenfasching am 20. Januar 2018! 

Nicht nur auf der Zwickauer Straße gab es zum 24. Meeraner Straßenfasching reichlich Konfettiregen!

<< zurück