Aktuelles (07.02.2017)

 

Erster Spatenstich für neuen Industriestandort – Standort Meerane an der A 4 wächst – metaWERK investiert

Zwei Industriehallen mit insgesamt 41.000 m² Fläche, dazu Nebengebäude und Außenanlagen entstehen auf dem seit November letzten Jahres bereits vorbereiteten Baufeld nordwestlich des „Autobahnkreuzes“ Meerane.
„Wir streben mindestens 400 neue Arbeitsplätze an und werden 26 Millionen Euro in den neuen Standort investieren“, fasst Cathleen Frost, Geschäftsführerin der neu gegründeten metaWERK Meerane GmbH, die Eckdaten des Vorhabens zusammen. 2017 und 2018 und werden hier Unternehmen aus der verarbeitenden Industrie und der Logistik einziehen.

Bauherr, Mieter, Generalbauunternehmen und öffentliche Hand trafen sich am heutigen Dienstag, 7. Februar 2017, zum ersten Spatenstich. Die Baumaßnahme legt jetzt richtig los, verspricht Thomas Seidel, der die Niederlassung Sachsen des Generalbauunternehmens Goldbeck (Treuen und Klipphausen bei Dresden) leitet.
Und der Schleier, wer der erste Nutzer sein wird, wurde auch gelüftet: DHL Solutions GmbH, eine Gesellschaft aus der Supply Chain – Sparte des weltweiten Logistikriesen DHL, wird den ersten Bauabschnitt beziehen und bereits ab Juli/August 2017 von Meerane aus tätig sein.
Elke Schreiter (DHL Niederlassungsleiterin Standort Meerane) und Andreas Czekalla von DHL Real Estate blicken auf eine spannende Projektentwicklung gemeinsam mit metaWERK zurück und freuen sich auf den neuen Standort. Sie bedanken sich bei Manfred Jenschke vom Industriemakler Logivest für das Zustandebringen der geschäftlichen Verbindung zwischen DHL und metaWERK.

Möglich gemacht hat die Standortentscheidung und den schnellen Start des neuen Standortes die kompetente und zudem wirtschaftsfreundliche Aufstellung der Stadt Meerane, wie Cathleen Frost für den Investor metaWERK Meerane ausdrücklich betont. Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer war beim Spatenstich die Freude anzumerken, dass mit dieser Ansiedlung der Industrie- und Logistikstandort Meerane weiter wächst.

Alle Beteiligten betonten, dass ohne die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Meerane und ihren kommunalen Betrieben (Stadtwerke und Zweckverbände) mit dem Bauherrn und dem Generalbauunternehmen die Verwirklichung der ehrgeizigen Zeitziele bei der Realisierung des neuen Standortes „metaWERK Meerane“ nicht denkbar gewesen wären. „Was hier über Jahre in der Verantwortung der Stadt Meerane vorbereitet wurde, trägt jetzt Früchte“, so Cathleen Frost.
metaWERK schätzt ein, dass der Standort Meerane in einem im Wachstum begriffenen zentraleuropäischen Markt noch erhebliche Potenziale besitzt.

Die Namen der weiteren Unternehmen, die an den Standort kommen werden, nannte metaWERK unter Hinweis auf bestehende Vertraulichkeitsvereinbarungen und teils noch laufende Verhandlungen zum Spatenstich noch nicht. Nur soviel: Es wird weitere Ansiedlungen geben und metaWERK wird auch zukünftig die Öffentlichkeit über die Fortschritte am Standort Meerane auf dem Laufenden halten.

Die metaWERK AG ist eine unabhängige deutsche Aktiengesellschaft im Privatbesitz mit Hauptsitz in Berlin. Seit 19 Jahren entwickelt metaWERK an ausgewählten Standorten Zweckimmobilien, unter anderem für Logistik, Industrie und öffentliche Nutzungen. metaWERK ist sowohl Entwickler und Investor, als auch Bestandshalter.
In Sachsen hat metaWERK mehrere Standorte im Eigenbesitz, u.a. in Zwickau, Chemnitz und Leipzig, auf denen bisher mehr als 4.000 Arbeitsplätze entstanden sind.




Foto rechts: Erster Spatenstich für den Neubau von Montage- und Logistikhallen des Unternehmens metaWERK im Gewerbegebiet Meerane an der Gablenzer Straße am 7. Februar 2017: Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, Michael Müller, Vorstandsmitglied metaWERK, Cathleen Frost, Geschäftsführerin metaWERK Meerane GmbH, Thomas Seidel, Niederlassungsleiter der Niederlassung Sachsen Goldbeck Ost GmbH, und Andreas Czekalla, DHL Real Estate (v.l.n.r.).

Foto oben: Visualisierung der zukünftigen Industriehallen. Grafik: metaWERK

Das Baufeld für den Neubau der Montage- und Logistikhallen des Projektentwicklers metaWERK im Gewerbegebiet Meerane an der Gablenzer Straße.

<< zurück