Aktuelles (14.02.2017)

 

Rückblick 2016 zeigt: Jugendfeuerwehr Meerane auf gutem Stand

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Meerane am 27. Januar 2017 legte auch Jugendfeuerwehrwart Mirko Hertel (Foto rechts) seinen Rechenschaftsbericht ab. Er informierte zur Statistik und zum Ausbildungs- und Übungsgeschehen des Feuerwehrnachwuchses.
„Im Jahr 2016 konnten wir sechs Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr an die Löschzüge übergeben“, freute sich Mirko Hertel. Wie er weiter informierte, haben zwar sechs Jugendliche aus verschiedenen Gründen die Jugendfeuerwehr verlassen, aber die Statistik zum 31. Dezember 2016 zeigte, dass wiederum sechs junge Leute neu hinzugekommen sind.
„Trotz der Abgänge und Übernahmen war es uns möglich, den Mitgliederbestand weiterhin auf einem hohen Level zu halten“, betonte Mirko Hertel und fügte hinzu: „Damit ergibt sich zum 31.12.2016 eine Mitgliederzahl von insgesamt 25 Jugendlichen, nach wie vor alles Jungen."

Die Meeraner Jugendfeuerwehr muss sich nicht verstecken. Die Mitglieder werden schrittweise auf die große Verantwortung, Leib und Leben zu schützen, vorbereitet. So wurden im Jahr 2016 insgesamt 22 Dienste durchgeführt, die sich in 47 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 24 Stunden allgemeine Jugendarbeit aufteilten – ein zeitlicher Gesamtaufwand von rund 71 Stunden pro Kopf bei einer durchschnittlichen Anwesenheit von 22 Jugendlichen und 4 Ausbildern. Der Jugendwart freute sich, dass auch hier eine hervorragende Arbeit der Ausbilder für die Vor- und Nachbereitung der Jugendfeuerwehrdienste geleistet wurde: „Für dieses Engagement möchte ich mich bei Steffen, Sebastian, Nico, Max und Daniel bedanken!“

Im Anschluss gab der Jugendfeuerwehrwart noch Einblicke in Veranstaltungshöhepunkte, wie beispielsweise das schon zur Tradition gewordene Osterfeuer in Ponitz und natürlich die Teilnahme an der Mega-Übung der Landkreise Zwickauer und Chemnitzer Land.
Über den gezeigten Ausbildungsstand zur Jahresabschlussübung äußerte er sich sehr positiv. Mirko Hertel informierte dazu: „Die Übung war Teil der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Ponitz sowie zum 25-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Ponitz. Übungsort war das Gelände der Agrargenossenschaft neben der Feuerwache. Angenommen wurde ein Gebäudebrand sowie ein Fahrzeugbrand nach Kollision mit dem Gebäude. Beteiligt waren die Jugendfeuerwehren Oberwiera, Ponitz, Schönberg und Meerane sowie das Jugendrotkreuz Oberwiera. Die Übung war wie immer ein großer Erfolg und hat aufgezeigt, was die Jugendlichen in der theoretischen und praktischen Ausbildung erlernt haben. Wir möchten uns hiermit nochmals bei den beteiligten Firmen für ihre Unterstützung sowie bei den Gastgebern für die gute Organisation und die kulinarische Versorgung bedanken!“

Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehren Oberwiera, Ponitz, Schönberg und Meerane sowie des Jugendrotkreuzes Oberwiera auf dem Gelände der Agrargenossenschaft Ponitz im August 2016.

<< zurück