Aktuelles (01.02.2017)

 

Viele Besucher beim „Tag der offenen Tür“ im Schulcontainer Lindenschule

Der „Tag der offenen Tür“ im Schulcontainer Lindenschule am 28. Januar 2017 war ein voller Erfolg. Denn was man an diesem Vormittag von den Besuchern, insbesondere Schülerinnen und Schüler der Grundschule mit ihren Eltern und Familien, am häufigsten hören konnte war: „Das ist ja schön geworden!“, „Sehr schick!“, „Wirklich gelungen, das hätte ich mir gar nicht so vorgestellt.“ oder „Das sieht ja gar nicht aus wie ein Container!“
Schon kurz nach 10 Uhr herrschte reges Treiben im Schulcontainer, der für ein knappes Jahr die Lindenschule beherbergen wird. Neugierig blickten Kinder und Erwachsene in die Klassen- und Hortzimmer, die allerdings bis auf die Schultafeln noch leer waren, nahmen Garderoben und Sanitärräume in Augenschein. Auch Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer war vor Ort und beantwortete unermüdlich die Fragen der interessierten Besucher.
Aufgebaut wurde der Schulcontainer oder die „Mobile Lindenschule“, wie sie auch schon genannt wurde, auf dem Sportplatz der Lindenschule, womit sich der Schulweg für die Mädchen und Jungen nicht verändert.
Der Schulcontainer – ebenerdig, 77 Meter lang, 16 Meter breit – bietet Platz für neun Klassenzimmer, drei Horträume, Lehrerzimmer, einen Raum für Schulleitung und Sekretariat sowie Garderoben und Sanitärräume. Die einzelnen Klassenzimmer sind so groß wie die gewohnten Schulzimmer, rund 60 Quadratmeter. Und wie ein Provisorium, sind sich Eltern und Schüler einig, sieht es hier nicht aus!

 

Der „Fahrplan“ sieht nun so aus:

13. Februar: Mit Beginn der Winterferien zieht das Mobiliar um, werden Tische, Stühle und Schränke in den Schulcontainer gebracht.

27. Februar: Der Schulbetrieb im Schulcontainer Lindenschule beginnt für die 170 Schülerinnen und Schüler mit Start des zweiten Schulhalbjahres.

1. März: Start für die Bauarbeiten im Schulgebäude Lindenschule, Baujahr 1986. Kern der Sanierung ist ein zeitgemäßer Brandschutz, zudem werden in der geplanten Bauzeit auch die Sanitäranlagen erneuert. Die Kosten für die Brandschutzsanierung betragen rund 1,2 Mio. Euro, dazu kommen rund 500.000 Euro für den Schulcontainer.
Mit einer Zuwendung in Höhe von 466.000 Euro zur Schulgebäudeteilsanierung (Brandschutztechnische Ertüchtigung) unterstützt der Freistaat Sachsen das Vorhaben.

Am 28. Januar 2017 war Gelegenheit, den Schulcontainer Lindenschule zu besichtigen.

<< zurück