Aktuelles (13.12.2016)

 

Friedenslicht aus Bethlehem im Meeraner Rathaus

Pfarrerin Birgit Birkner war am Montag zu Besuch im Neuen Rathaus und überbrachte das Friedenslicht aus Bethlehem.
Das Friedenslicht steht in diesem Jahr unter dem Motto "Frieden: gefällt mir. Ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens."

Die Aktion Friedenslicht gibt es seit 1986, ins Leben gerufen vom Österreichischen Rundfunk. Ein Kind entzündet das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Bethlehem. Pfadfinderverbände bringen es im Rahmen einer Lichtstafette nach Wien, und von dort aus kommt es auch nach Deutschland, wo es ab dem 3. Advent verteilt wird.

"Das Friedenslicht als Symbol des Friedens ist ganz wichtig in diesen Zeiten. Am Frieden müssen wir alle gemeinsam arbeiten!", betonte Pfarrerin Birgit Birkner.

Wie sie weiter informierte, können alle Interessenten das Friedenslicht beim Gottesdienst in der Kirche St. Martin am 18. Dezember 2016 auch für Zuhause mitnehmen. Dafür bitte Kerzen oder Laternen zum Gottesdienst mitbringen.

Pfarrerin Birgit Birkner (2.v.l.), Bürgermeister Professor Dr. Ungerer und die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros, Tina Wellner und Jocelyn Heinrich.
 

<< zurück