Aktuelles (30.11.2016)

 

Neu in der Meeraner Stadtbibliothek

Literaturempfehlungen - ab sofort ausleihbar

Nicolas Barreau "Das Café der kleinen Wunder"

Die 25jährige Nelly leidet unter Flugangst, glaubt an Zeichen und ist nicht der Typ, der so einfach Ersparnisse abhebt, sich eine teure Handtasche kauft und an einem kalten Januarmorgen Hals über Kopf Paris verlässt, um nach Venedig zu reisen. Doch manchmal geschehen Dinge im Leben. Dinge, wie ein schlimmer Liebeskummer und ein rätselhafter Satz in einem alten Buch. Und manchmal muss man erst den Boden unter den Füßen verlieren, um im siebten Himmel anzukommen.

 

Belinda Bauer "Totenkind"

Jeden Tag schrubbte Anna den Beton mit einer Zahnbürste, wischte ihn mit einem Lappen ab und polierte ihn auf Hochglanz. Niemand blieb stehen. Die Leute hatten zu tun, mussten woanders hin. Wenn sie hinsahen, dann nur kurz, und nur, wenn sie noch einmal hinsahen, hätten sie vielleicht erkannt, was sie da putzte. Fünf Fußabdrücke in Beton. Fünf kleine Fußabdrücke, die von den Häusern wegführten, wer weiß wohin.

 

Petra Durst-Benning "Das Weihnachtsdorf"

Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Maierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wird es im Genießerdorf jedoch nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastiknikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele Wunder braucht es für das große Glück?

 

Cecilie Enger "Die Geschenke meiner Mutter"

Beim Ausräumen ihres Elternhauses findet Cecilie Zettel, auf denen die Mutter über vier Jahrzehnte hinweg alle Weihnachtsgeschenke der Familie notiert hat. Die gaben rufen Erinnerungen wach: an die unkonventionellen Großeltern, die lebenslustige Mutter und an die unbeschwerten Ferien im Sommerhaus. Und sie helfen, Cecilie mit der Krankheit der Mutter zu versöhnen, die Stück für Stück aus der Wirklichkeit hinausgleitet.

 

Sebastian Fitzek "Das Paket"

Ihr Postbote bittet Sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Einen Nachbarn, dessen Namen Sie noch nie gehört haben. Obwohl Sie schon seit Jahren in Ihrer kleinen Straße wohnen. "Was kann schon passieren?", denken Sie sich. Und lassen damit den Alptraum in Ihr Haus.

 

Kristin Hannah "Die Nachtigall"

Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?
In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern.

 

Iny Lorentz "Das Mädchen aus Apulien"

Italien im 13. Jahrhundert. Die junge Pandolfina, Tochter einer Sarazenenprinzessin und eines apulischen Grafen, ist nach den Tod ihres Vaters auf sich gestellt. Mit Mühe kann sie sich ihres Nachbarn erwehren, der die väterliche Burg gewaltsam in seinen Besitz gebracht hat und das Mädchen zur Heirat zwingen will. Nur einer kann ihr helfen: Friedrich II., der mächtige Staufenkaiser. Ihr gelingt die Flucht an den Kaiserhof, aber auch dort muss sie Ihren Platz erkämpfen.
Iny Lorentz wird diesen neuen historischen Roman am 22. März 2017 in der Stadtbibliothek Meerane vorstellen.

 
(Quellen: Klappentexte/Verlage)
 

Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Meerane
August-Bebel-Straße 49

Montag 10:0016:00 Uhr
Dienstag 10:0018:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10:0018:00 Uhr
Freitag 10:0012:00 Uhr
Samstag 10:0012:00 Uhr
Feiertage geschlossen


<< zurück