Aktuelles (23.11.2016)

 

Aktion "zusammentun" – Gemeinsam Vandalismusschäden beseitigen

Für Neubeschaffung der Sitzgruppen im Wilhelm-Wunderlich-Park - Jede Stimme zählt!

Gemeinsam Vandalismusschäden beseitigen! Dieses Projekt hat der Meeraner Udo Friedrich bei der Aktion „Zusammentun“ der R+V Versicherung angemeldet. Dieses läuft bis zum 8. Januar 2017.

Über die Seite www.zusammentun.de oder direkt über den Link https://zusammentun.de/projekt
gelangt man zur Abstimmung. Pro E-Mail-Adresse und/oder Facebook-Account kann 1x abgestimmt werden. Ganz einfach über den UNTERSTÜTZEN-Button!

„In den letzten Wochen ereigneten sich immer wieder Vandalismusschäden in Meerane. Besonders hart hat es nun den Verein Grüne Lunge Meerane e.V. getroffen, dessen Rasthütten durch Vandalismus so stark beschädigt wurden, dass die Erneuerung dieser sechs Hütten erforderlich ist. Wären genug finanzielle Mittel vorhanden, könnte man gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter fachlicher Anleitung diese Hütten durch gemeinsame Einsätze wiederherstellen – gemeinsam Werte für alle Meeraner schaffen!“, sagt Udo Friedrich. Er hofft auf viele Stimmen und damit auf einen der vorderen Plätze: „Das müsste doch zu schaffen sein!“

Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer hat sofort Unterstützung zugesagt: „Wir freuen uns über das Engagement von Herrn Friedrich und werden ebenfalls für die Abstimmung die Werbetrommel rühren“, sagt er.

Gefördert werden 6 Projekte. 3 Projekte werden nach der Anzahl der Unterstützer prämiert – 3 weitere Projekte werden von der R+V-Jury ausgewählt. Insgesamt erhalten die Projekte Sachpreise oder Unterstützungsleistungen bis zu einem Gesamtwert von 70.000 Euro.

Also: Gleich abstimmen für das Meeraner Projekt unter  https://zusammentun.de/projekt

Quelle Foto: www.zusammentun.de

<< zurück