Aktuelles (30.09.2016)

 

1. Oktober - Internationaler Tag der älteren Generation

Der internationale Tag der älteren Generation wird auf Beschluss der Vereinten Nationen vom 19. Dezember 1990 seit 1991 an jedem 1. Oktober begangen. Sie wollen damit auf die Möglichkeiten und Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft aufmerksam machen.

Tatsachen sind: Während die Lebenserwartung steigt und die Zahl der älteren Menschen wächst, sinkt die Zahl der Jüngeren. Laut der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamtes wird es in Deutschland im Jahr 2060 fast so viele 80-Jährige und Ältere geben wie unter 20-Jährige.
Für die Stadt Meerane wurde dieser Wert nach der 6. Regionalisierten Bevölkerungsprognose des Freistaates Sachsen bereits im Jahr 2014 erreicht. Bei 14.850 Einwohnern betrug die Zahl der unter 20-Jährigen 2.088 Personen, die Zahl der 75-Jährigen und Ältere 2.346 Personen. Bis zum Jahr 2030 wird sich die Zahl der älteren Generation erweitern. Eine Ursache ist die ansteigende Lebenserwartung. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes beträgt sie durchschnittlich für Männer im derzeitigen Lebensalter von 65 Jahren 83 Lebensjahre und für Frauen 86 Jahre.

Verglichen mit den kürzeren Lebenserwartungen vergangener Generationen ist das Älterwerden eine großartige Errungenschaft moderner Kultur, da Altwerden immer noch das einzige Mittel ist, lange zu leben.

Am 15. November 2016 wird der Liedermacher und Lyriker Wolf Biermann 80 Jahre alt. In der DDR erhielt Wolf Biermann als Kritiker der SED 1965 ein Auftritts- und Publikationsverbot. 1976 wurde er aus der DDR zwangsausgebürgert. Wolf Biermann gratuliert sich zu seinem 80. Geburtstag vorab schon selbst, mit dem in diesen Tagen veröffentlichten Gedicht: „BIERMANNS BILANZBALLADE IM ACHTZIGSTEN JAHR“. Die Zwischenbilanz einer älteren Persönlichkeit, die nicht nur das Älterwerden reflektiert, sondern auch ein Stück deutsche Geschichte in sich trägt.


<< zurück