Aktuelles (04.08.2016)

 


Kindergruppe aus Weißrussland zu Gast in Meerane - Bürgermeister begrüßt junge Gäste im Neuen Rathaus

Der Meeraner Tschernobyl-Hilfe-Verein hat auch in diesem Sommer wieder einen Ferienaufenthalt in unserer Stadt für Kinder aus der Region Buda-Koschelewo in Weißrussland organisiert. Seit 30. Juli 2016 sind die zwölf Mädchen und Jungen im Alter von 9 und 10 Jahren mit einer Dolmetscherin und drei Betreuern in Meerane. Die Kinder kommen aus Komunar, einer kleinen Stadt im Kreis Buda-Koschelewo, sowie aus umliegenden Dörfern. Bis zum 18. August 2016 warten nun erholsame und erlebnisreiche Tage auf die jungen Gäste, die wieder gemeinsam in den Räumen des Vereins in der Amtsstraße 5 sowie bei Gasteltern untergebracht sind.

Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer begrüßte die Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Betreuern und Ute Höfler vom Tschernobyl-Hilfe-Verein am 4. August 2016 im Neuen Rathaus. In einer kleinen Gesprächsrunde im Ratssaal stellte er die Stadt Meerane und die Stadtverwaltung kurz vor, sprach mit den Kindern über die Schule, ihre Lieblingsfächer und die Ferien (in Weißrussland sind gerade drei Monate Sommerferien) und machte sie ganz besonders neugierig auf den Besuch in den Meeraner Höhlern, der am Nachmittag stattfand.
Als Geschenk der Stadt Meerane überreichte der Bürgermeister einen Gutschein für einen Besuch der Gruppe im Kinderhallenspielplatz Schatzhöhle Meerane.
Zum Abschluss des Besuches stieg Professor Dr. Ungerer mit den kleinen Besuchern auf das Dach des Neuen Rathauses, von dem sich bei schönem Wetter ein besonderer Blick auf die Stadt bot.

Vor dem Aufstieg auf das Rathaus-Dach gab es eine Gesprächsrunde im Ratssaal des Neuen Rathauses.

<< zurück