Aktuelles (30.08.2016)

 

Zwei Meeraner bringen Bildband über FSV Zwickau heraus

Für Fußball- und Fotofans

148 Seiten geballte Foto- und Fußballpower präsentieren sich in dem schmuck gestalteten Bildband „Wieder oben“. Der Meeraner Fotograf Ralph Köhler begleitet schon seit längerer Zeit die Mannschaft des FSV Zwickau und so lag es nahe, dem Team ein eigenes Fotobuch zu widmen. Nicht nur die Gestaltung präsentiert sich aufwändig; auch ein interessantes Gimmick macht das Buch zu etwas Besonderem: Jedes der auf 2.500 Exemplare limitierten Buches enthält einen persönlichen QR-Code, welcher dem Besitzer ermöglicht, sich 130 Minuten exklusives Videomaterial herunterzuladen.
Der Fotoband selber, widmet sich dem Aufschwung des FSV Zwickau, von der erfolgreich abgewehrten Insolvenz im März 2010 bis hin zum Aufstieg in die dritte Liga. Dabei ist jeder Saison ein eigenes Kapitel zugeordnet. Informationen zum Kader, die Ergebnisse aller Spiele, die Abschlusstabelle und das Abschneiden im Sachsenpokal sind ebenfalls enthalten. Zudem enthält es bisher unveröffentlichte Fotos, zeigt wichtige Tore, ungewöhnliche Spielszenen sowie die Emotionen der Spieler, Trainer und Fans. „Die Fans stehen dabei im Mittelpunkt, da sie es waren, die in den letzten Jahren ihr Team unterstützten und mitfieberten“, erklärt der Bildbandautor und Fotograf Ralph Köhler freudig. Die Idee dazu sei ihm auf der Rückfahrt vom Relegationsspiel in Plauen gekommen. „Als Fotograf an der Seitenlinie stehe ich immer zwischen den Akteuren auf dem Rasen und den Fans auf den Rängen, sozusagen mittendrin und so sah und hörte ich den Jubel der Fans nach einem Tor und genau diese Gesichter, die den Emotionen freien Lauf ließen, haben mich zu diesem Bildband inspiriert. Wir wollen diese positive Stimmung nach außen tragen und das Feuer nochmals anfachen“, so der Fotograf, welcher für seine Arbeit hinter der Kamera brennt.
Der Bildband kostet 19,90 Euro und ist unter www.wiederoben.de bestellbar. Für jedes verkaufte Buch gehen 2 Euro an die Nachwuchsabteilung des FSV.


Fotos: propicture

<< zurück