Aktuelles (18.07.2016)

 

Neu in der Stadtbibliothek Meerane

Literaturempfehlungen aus der Stadtbibliothek Meerane ab sofort ausleihbar!

 

Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer "Was bleiben wird: Ein Gespräch über Herkunft und Zukunft"

Vor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört.

 

Sabatina James "Scharia in Deutschland - Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen"

Islamunterricht an deutschen Schulen. Öffentliche Aufrufe zum Mord an Andersgläubigen. Forderungen, auch in Deutschland die Scharia einzuführen. Stellen radikale Islamisten immer mehr eine Bedrohung für unsere demokratische Ordnung dar?
Sabatina James, Aktivistin und Publizistin, warnt vor den Folgen unserer übertriebenen Toleranz und erklärt, warum wir dabei sind, unsere Werte aufs Spiel zu setzen.

 

Johann König "Kinder sind was Wunderbares - Das muss man sich nur IMMER WIEDER sagen"

Mit drei Nachkommen ist man in Deutschland bereits überdurchschnittlich bekindert. Wenn die Orgelpfeifen dann auch noch ihre fünf Minuten bekommen und nur über Worte in großer Lautstärke zu erreichen sind, spätestens dann gehört man gefühlt zu den Asozialen. Die Wunschkinder betrachtend, denkt sich der Mann in solchen Momenten ganz woanders hin: In eine Welt ohne Kinder. Eine Welt nur mit Fußball. Genau wissend, dass diese Welt unerträglich wäre.

 

Antoine Leiris "Meinen Hass bekommt ihr nicht"

Am 13. November 2015 sah Antoine Leiris seine Frau Héléne zum letzten Mal - sie starb an diesem Tag im Konzertsaal La Bataclan in Paris. Während die Welt geschockt versuchte, eine Erklärung für das Unfassbare zu finden, postete der Journalist auf Facebook einen offenen Brief. In bewegenden Worten wandte er sich darin an die Attentäter und verweigerte "den toten Seelen" seinen Hass und den seines kleinen Sohnes Melvil. Die Botschaft ging um die Welt. Er, der an jenem Tag die Liebe seines Lebens verlor, hatte nur eine Waffe: seine Worte. Das Grauen, der Verlust und die Trauer haben Antoine Leiris' Leben erschüttert. Ehrlich und ergreifend schildert er Momente aus einem zerstörten und doch so zärtlichen Alltag zwischen Vater und Sohn und sagt, dass das Leben trotzdem weitergehen soll. Antoine Leiris trotzt dem Terror und der Gewalt mit einer bewegenden und hoffnungsvollen Botschaft.

 

Alexander von Schönburg "Weltgeschichte to go"

Wer hat aus Steinzeitmenschen mit Faustkeilen Großstadtmenschen mit Selfiesticks gemacht? Welches sind die "Big-Bang-Momente" der Weltgeschichte, die alles verändert haben? Und warum erkennt man die erst im Nachhinein, wenn es zu spät ist? Alexander von Schönburg führt kurzweilig und fundiert durch die Geschichte, er erzählt von großen Helden und schlimmen Übeltätern, erklärt die wichtigsten Ideen und die spektakulärsten Erfindungen der Menschheit. Ein ebenso unterhaltsamer wie tiefgründiger Blick auf die Weltgeschichte von Adam bis Apple.

 

Christine Thürmer "Laufen. Essen. Schlafen. Eine Frau, drei Trails und 12700 Kilometer Wildnis"

Als Christine Thürmer gekündigt wird, beschließt sie, sich eine Auszeit zu nehmen und auf dem Pacific Crest Trail von Mexiko nach Kanada zu wandern 4277 Kilometer. Eigentlich unsportlich, bricht sie zu ihrem Abenteuer auf und schafft es tatsächlich bis ans Ziel. Und sie geht weiter, läuft den Continental Divide Trail und den Appalachian Trail. Humorvoll beschreibt Christine Thürmer ihre Erlebnisse und landschaftliche Eindrücke, die Geschichte ihrer inneren Suche und wie es ist, als Frau allein unterwegs zu sein.

 
(Quellen: Klappentexte/Verlage)
 

Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Meerane
August-Bebel-Straße 49

Montag 10:0016:00 Uhr
Dienstag 10:0018:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10:0018:00 Uhr
Freitag 10:0012:00 Uhr
Samstag 10:0012:00 Uhr
Feiertage geschlossen


<< zurück