Aktuelles (05.04.2016)

 

Buchpremiere mit kulinarischen Spezialitäten

Regina Röhner stellt „Die besten Rezepte aus dem Erzgebirge“ vor

Ihr Meeraner Publikum zu begeistern, das ist Regina Röhner schon immer leicht gefallen. So war es auch zu ihrer nunmehr zehnten – und wieder ausverkauften – Buchpremiere am 23. März 2016 in der Meeraner Stadtbibliothek, bei der die Buchautorin und Hobbyköchin aus Rüsdorf ihr neues Buch „Die besten Rezepte aus dem Erzgebirge“ vorstellte.
Dabei bekamen die Besucherinnen und Besucher – ja, es waren auch Männer im Publikum, wenn auch wenige – bereits im Treppenhaus der Bibliothek einen Vorgeschmack auf das Kommende: Es duftete einfach köstlich nach ­ – ja, nach was? Auf jeden Fall vertraut, wie in Omas Küche...!
Im Veranstaltungsraum im Obergeschoss war die Expertin in der grünen Kochjacke bereits bei der Vorbereitung. Kostproben vom sogenannten „Schiebböcker“ (erzgebirgischer Kochkäse), Wickelklöße, „Schwammebrieh“ (Pilzgulasch), Apfelfleisch und Ochsenfetzen nach osterzgebirgischer Art sollte es an diesem Abend unter anderem geben, als kulinarische Zugabe zur Literatur.

Zum offiziellen Start der Buchpremiere, zu der Regina Röhner mit großem Applaus von ihrem Publikum begrüßt wurde, ließ Angelika Albrecht, der Leiterin der Stadtbibliothek, die bisherigen Veranstaltungen mit der Autorin Revue passieren und erinnerte an die verschiedenen Bücher, die bereits im Rahmen einer Buchpremiere in Meerane vorgestellt wurden. Im Jahr 2003 hatte es mit einer kulinarisch-literarisch-musikalischen Veranstaltung im Café und Restaurant am Markt zu den Sächsischen Literaturtagen begonnen, wo Regina Röhner ein Manuskript „Meine Hexenküche“ vorstellte. 2009 wurde dann ihr Buch „Feine Naturküche – Allerlei aus Kräutern, Wurzeln und Blüten“ im BuchVerlag für die Frau, Leipzig, gedruckt, und in den folgenden Jahren ging es sozusagen „Schlag auf Schlag“. „Küchenmagie & Zauberkraft – Rezepte aus meiner Hexenküche“, „Eine Kurfürstin in der Küche – Anna von Sachsen und ihre Rezepte“, „Tomatenbüchlein“, „Backen & Naschen“, „Gesundes Kraut“, „Lecker vom Blech – herzhaft und süß“, „Alte Gemüsesorten – Junge Rezepte“ oder das „Schlemmerbüchlein“, so die Titel der Koch- und Backbücher aus der Feder von Regina Röhner. Dabei sind diese ja nicht das einzige Betätigungsfeld der vielseitigen Autorin. Regina Röhner schreibt auch historische Geschichten und Romane, auch für kleine Leser, Erzählungen und Chroniken.
„Ich freue mich sehr, dass Sie heute Abend wieder bei uns sind. Wir freuen uns auf einen interessanten und unterhaltsamen Abend“, wandte sich Angelika Albrecht an die Autorin.

Zur Buchpremiere in Meerane begrüßt wurde auch Christa Winkelmann, die frühere Geschäftsführerin des BuchVerlages für die Frau, die zahlreiche Buchprojekte mit Regina Röhner realisiert hat. Wie diese informierte, war ein Buch über die erzgebirgische Küche schon seit einigen Jahren geplant, doch leider bis zu ihrem Ruhestand im Jahr 2014 noch nicht umgesetzt. „Ich freue mich jetzt umso mehr, dass das Buch nun erschienen ist“, so Christa Winkelmann, die Regina Röhner „profunde Kenntnisse der erzgebirgischen Küche, verbunden mit historischem und botanischem Wissen“ bescheinigte. „Großes Kompliment an Frau Röhner! Mit diesem Buch, das in die Küchenbibliothek jedes Erzgebirgers und jedes Sachsen gehört, ist Ihnen etwas wirklich Wunderbares gelungen“, schwärmte sie und wünschte dem Buch viele begeisterte Leserinnen und Leser.

Dann übernahm die Autorin, die die Gäste auf eine Entdeckungsreise ins Erzgebirge mitnahm. In ihrem neuen Buch erzählt sie auch von der Besiedlung des Erzgebirges und den verschiedenen Einflüssen auf die erzgebirgische Küche, dazu sorgten kleine Geschichten und Anekdoten für Abwechslung. Und nicht zu vergessen die kulinarischen Zugaben, die zum Abschluss mit einer Torte gekrönt wurden, die Regina Röhner extra zur 10. Buchpremiere in Meerane gebacken hatte!
Buchpremieren mit Regina Röhner – immer ein Erlebnis!

<< zurück