Aktuelles (08.02.2016)

 

Lehrerchor bringt „Schuppen“ zum Beben

Besucheransturm zum „Talenteschuppen 2016“ in der Tännichtschule

Was am vergangenen Donnerstag in der Schulaula der Meeraner Tännichtschule zum „Talenteschuppen 2016“ abgegangen ist, kann man mit nur einem Wort beschreiben: Irre! Hier hatten unter der Leitung von Schulsozialarbeiterin Rebecca Klukas die Schülerinnen und Schüler ein Programm auf die Beine gestellt, welches selbst die Gäste sprachlos machte. Bereits der Auftakt mit der Tanzgruppe „Beverly Dance“ zeigte, dass hier nicht nur Herzblut drin steckt, sondern auch Können auf hohem Niveau.
So hatte der Gitarrist Franz mit seinem „Easteregg in Game“ eine Eigenkomposition am Start und erntete Riesenapplaus. Sharice bewies mit ihrem Song „Farbenfroh“, woher Helene Fischer eigentlich ihr Lied „abgekupfert“ hat, und Tom aus der Klasse 8a heizte den Gästen mit seiner genialen Beat-Boxing-Show ein. Er malträtierte bravourös mit seiner Stimme das Mikrofon und entlockte diesem damit knackige Beats. Das Publikum tobte.
Auch beim Auftritt der Schulband mit „Astronaut“ und „Ein Hoch auf uns“ sowie dem syrischen Rap mit Dyaa fand der Applaus kaum ein Ende. Die Showeinlagen mit Tanz und Gesang waren nicht weniger beliebt.
Doch die unerwartete Krone setzte sich der Lehrerchor mit seiner Interpretation von „Mein kleiner grüner Kaktus“ und dem Gassenhauer von Nina Hagens „Farbfilm“ auf. Das Publikum kreischte, pfiff und rief in Sprechchören nach einer Zugabe, denn die Performance ließ kein Auge trocken. Doch mit solch einer Resonanz hatten die Lehrer nicht gerechnet. Verblüfft genossen sie den nicht enden wollenden Applaus und versprachen, zum nächsten „Talenteschuppen“ eine Zugabe einzuplanen.
Der „Talenteschuppen“ der Tännichtschule bewies zum wiederholten Male, dass er nicht umsonst diesen Namen trägt und der Nachwuchs den Großen in nichts nachsteht.

"Talenteschuppen 2016" an der Meeraner Tännichtschule.
   

<< zurück