Aktuelles (16.12.2015)

 

Orientierungshilfe für Asylsuchende in Sachsen

So manches Bild erklärt mehr als 1000 Worte. Deshalb ist die aktualisierte Neuauflage der Orientierungshilfe für Asylsuchende in Sachsen mit vielen erklärenden Bildern versehen. Integrationsministerin Petra Köpping und der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth haben die gemeinsame Broschüre am 07. Dezember 2015 in der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) Dresden 2 (Nöthnitzer Straße) des Freistaates Sachsen vorgestellt.

„Mit dieser Broschüre wollen wir den Asylsuchenden eine erste Orientierung für ihr Leben in Sachsen geben. Das umfasst knappe Informationen zu allen Lebensbereichen und wichtige Kontakte“, erklärt Integrationsministerin Petra Köpping.

„Dieser Wegweiser für die ersten Wochen und Monate in Sachsen soll dazu beitragen, dass sich die Asylsuchenden in einer noch unbekannten Gesellschaft zurecht finden“, ergänzt der Sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth. „Es geht um Rechte und Pflichten, Gesetze und praktische Hinweise.“

Sie finden diese Broschüre auch auf unserer Webseite unter dem Link Studien und Berichte in folgenden Sprachen:
Deutsch, Englisch, Farsi, Arabisch und Russisch.



<< zurück