Aktuelles (01.12.2015)

 

DDR-Spielzeugausstellung wurde eröffnet

Ostalgie im Heimatmuseum lädt zum Verweilen ein

Am 27. November 2015 eröffneten Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer und Museumsleiterin Cornelia Sommerfeld die diesjährige Weihnachtsausstellung. Die musikalische Einstimmung wurde traditionell vom Posaunenchor St. Martin übernommen.

In seinen Begrüßungsworten ging das Stadtoberhaupt auf die unterschiedlichsten Traditionen zum bevorstehenden Fest ein und spannte einen Bogen zum Stollenanschnitt. Dieser gehört mittlerweile ebenfalls zur Tradition des Märchenweihnachtsmarktes auf dem Teichplatz und zieht stets viele Besucher an. Ebenso die Eröffnung zur Spielzeugausstellung im Heimatmuseum. So lag es auch auf der Hand, herauszufinden, seit wann in Meerane Weihnachtsmärkte stattfinden. „Wann genau das 1. Mal der Weihnachtsmarkt hier stattfand, ist nicht genau bekannt“, bedauert Professor Ungerer, freut sich aber umso mehr, dass jedes Jahr viel geplant wird, um das Fest so besinnlich wie möglich zu gestalten. Dann übergab er der Museumsleiterin das Wort. Sie berichtete über die aktuelle Ausstellung – eine bunte Auswahl an DDR-Spielzeug, welches zum größten Teil Leihgaben aus der DDR-Spielzeugsammlung von Familie Reißmann aus Greiz sind. Zudem informierte sie über die Geschichte des Kombinats Sonneberg, welches ein immenses Sortiment zu DDR-Zeiten herstellte. „Die Geschichte der Spielwarenindustrie und Spielwarenbetriebe in der DDR von 1949 bis 1990 war bunt und vielfältig wie ihre Produkte. Ca. 100 Exponate aus verschiedensten Bereichen der Kinderstuben geben Auskunft über die Spielwarenindustrie in der DDR. Zu sehen sind ferngesteuerte Autos, Bilderbücher, Puppen, Musikinstrumente, Autos, Sandmannfiguren, Baukästen oder Kinderküchenmaschinen. Das Spielzeug stammt von bekannten Firmen wie Anker, Plasticart, MSB, PIKO und Sonni“, so Cornelia Sommerfeld und lud die zahlreichen Besucher in die Ausstellungsräume ein.

Öffnungszeiten der Weihnachtsausstellung

Bis zum 10. Januar 2015 ist die Weihnachtsausstellung wie folgt geöffnet:
– Montag 09:00–12:00 Uhr
– Dienstag 09:00–12:00 Uhr und 14:00–17:00 Uhr
– Donnerstag 09:00–12:00 Uhr und 14:00–17:00 Uhr
– Sonntag 14:00–17:00

Am 24. Dezember 2015 und 31. Dezember 2015 bleibt die Ausstellung geschlossen.
Am 2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 2015 ist von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

 


<< zurück