Aktuelles (30.10.2015)

 

Ihr Bürgerbüro informiert:

Einführung des neuen Bundesmeldegesetzes zum 01.11.2015

Mit dem neuen Bundesmeldegesetz treten ab 1. November für die Bürgerinnen und Bürger neue Regelungen in Kraft.
Die bedeutendste Änderung ist die Einführung der Wohnungsgeberbestätigung.
Bei einer An- oder Ummeldung und in wenigen Fällen auch bei der Abmeldung (Wegzug ins Ausland oder Aufgabe einer Nebenwohnung) ist der Meldebehörde eine vom Wohnungsgeber ausgestellte Bestätigung vorzulegen.
Es handelt sich hierbei um einen gesetzlich geforderten Nachweis.
Wohnungsgeber ist der Eigentümer der Wohnung oder des Hauses oder ein Mieter, in dessen Wohnung man zur Untermiete einzieht. Anstelle des Eigentümers kann auch eine entsprechend beauftragte Wohnungsverwaltung handeln.

Das entsprechende Formular ist auf unserer Internetseite (www.meerane.de Stadtverwaltung Formularservice Formulare Bürgerbüro und Fachbereich Bürgerdienste) veröffentlicht oder im Bürgerbüro erhältlich.

Der Mietvertrag ist nicht ausreichend.

Kommen Wohnungsgeber ihrer Mitwirkungspflicht nicht, nicht richtig oder nicht rechtzeitig nach, kann seitens der Bußgeldbehörde ein Bußgeld verhängt werden.
Die Bestätigung ist dem Meldepflichtigen innerhalb von zwei Wochen nach dem Ein- bzw. Auszug zur Verfügung zu stellen, da innerhalb dieser Frist die An- oder Abmeldung bei der Meldebehörde durchgeführt werden muss.

Selbstverständlich stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros unter der Rufnummer 03764 / 540 oder unter der E-Mail-Adresse: buergerbuero@meerane.eu für Fragen gern zur Verfügung.

Ihr Bürgerbüro


<< zurück