Aktuelles (29.09.2015)

 

Im Zeichen des Kürbis

17. Meeraner Kürbisfest zog bei bestem Wetter Besucherscharen an


Am Wochenende fand die nunmehr 17. Auflage des Meeraner Kürbisfestes im A4-Center statt und die Besucher kamen in Scharen, denn das beliebte Herbst-Gemüse war erneut der Mittelpunkt des Geschehens. So gab es für die kleinen und großen Besucher jede Menge zum Schauen, Staunen und Mitmachen und auch die kulinarischen Genüsse rund um den Kürbis kamen nicht zu kurz – von der Kürbissuppe bis zum Cocktail war alles vertreten.

Doch nicht nur der Gaumen wurde aufs Trefflichste verwöhnt, sondern auch die Augen und Ohren mit dem abwechslungsreichen Bühnenprogramm von Radio Zwickau. Neben Modenschauen, Kürbis-Schauschnitzen und den „Ratschlägen rund um den Garten“ mit dem Regionalverband Werdau/Glauchau der Gartenfreunde e.V. zeigte auch der „Meeraner Tanzboden“ e.V. sein Können. Tolle Showeinlagen wurden professionell dargeboten und ernteten viel Applaus, gefolgt von „De Randfichtn“ und Frank Lukas welche zu dichtem Gedränge und ausgelassener Stimmung am Samstag vor der Bühne sorgten.

Der Sonntag startete genauso erfolgreich und läutete mit dem Schlager-Bühnen-Programm von Oliver Lukas den Kürbis-Sonntag ein. Zwischendurch fand die Prämierung des schönsten, schwersten und ausgefallensten Kürbis statt. Die Übergabe der Präsente erfolgte durch Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, welcher sich positiv über die Ideenvielfalt äußerte. Zudem nominierte er die kleine aber kecke Celina Jungmann als Glücksfee. Sie zog die Gewinner des 1. bis 3. Platzes.
Nach der spannenden Preisverleihung gab es dann erneutes dichtes Gedränge vor der Bühne, denn die Duettpartnerin von Oliver Lukas, Caroline Beil, betrat nun die Bühne und beide performten ihre derzeit im Radio angesagten Hits.
Damit war zum wiederholten Male das Kürbisfest sowohl wettertechnisch als auch programmtechnisch ein Erfolg.

 

Die Preisverleihung zum Kürbisfest übernahmen Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, Sportparkleiter Enrico Muschter, Hoteldirektorin Monika Twitting und Nicole Gruner vom Garten-Center-Dehner (v.l.n.r.).

Der 3. Platz ging an Sebastian Rabe aus Niederlungwitz - ein Fahrrad vom OBI Meerane.
Raffaela Mahler (li.) gewann die Waschmaschine, welche vom Media Markt gesponsert wurde. Günter Kunze freute sich über den Gas-Grill vom Garten-Center-Dehner.
Die kecke Celina wurde zur Glücksfee nominiert. Gottfried Brucker erhielt eine "Fahrzeugaufbereitung" für den größten Kürbis mit 166 Kilogramm.
Einen Pflanzenkundekoffer gewann Jeremie Schache für seine kreative Kürbisidee. Celina Jungmann räumte zum Kürbisfest mehrfach ab. Hier mit ihrer Oma Maria Ulbricht, welche ein Kürbiskind mit Schubkarre bastelte.
Die Kürbiskutsche von Tina Baier und Michael Leithold zog viele Blicke auf sich. Für die Kürbisfrau Frieda I. erhielt die Klasse 4b der Lindenschule ebenfalls einen Preis.
Sonja Kapinski freute sich über einen Tankgutschein. Für seinen Kürbis mit Gesicht erhielt Thomas Rauner einen leckeren Präsentkorb.
Jedes Jahr aufs Neue ist Tina Baier beim Wettstreit dabei. Sie erhielt einen Wellnessgutschein.  
Caroline Beil und Oliver Lukas sorgten für beste musikalische Unterhaltung  
Besucherscharen zog es am Wochenende zum beliebten Kürbisfest ins A4-Center Auch die Stadt Meerane präsentierte sich mit einem Stand.
Der "Tanzboden Meerane" e.V. zeigte tolle Tanzeinlagen. Mit viel Kreativität unterhielten die Tänzer das Publikum.
Die Kameraden der FF Meerane bei einer Schauübung.
"De Randfichtn" rockten ebenfalls die Bühne.  

<< zurück