Aktuelles (25.09.2015)

 

"Sonne steht für Energiewende" - Infoabend zur Bürgersolaranlage Meerane

Die Bürgersolaranlage Meerane im Meeraner Wirtschaftszentrum ist fertiggestellt. Baubeginn war Mitte Juli 2015, Anfang August erfolgte der symbolische 1. Spatenstich und per 31. August 2015 konnte die Fertigmeldung erfolgen, so informierte Christoph Strasser vom Vorstand der EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG (EGIS) zum Informationsabend am 17. September 2015 in der Meeraner Stadthalle.
Die EGIS als Betreibergesellschaft hatte zu diesem Abend alle interessierten Meeraner und Gäste eingeladen, um das Projekt in Meerane vorzustellen, über die EGIS zu informieren und um Mitglieder für die EnergieGenossenschaft zu werben.
Geplant und entwickelt wurde die Bürgersolaranlage vom Planungs- und Ingenieurunternehmen MaxSolar GmbH aus Traunstein, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Meerane und der Stadtwerke Meerane GmbH.

Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer hieß die Gäste im Kleinen Saal der Stadthalle herzlich willkommen, darunter auch Uwe Nötzold, Geschäftsführer der Stadtwerke Meerane GmbH. "Ich freue mich, dass Herr Christoph Strasser und Herr Pascal Lang von der EGIS heute nach Meerane gekommen sind. Die Sonne steht für die Energiewende, und daher freuen wird uns sehr, dass das Projekt pünktlich realisiert werden konnte. Herzlichen Dank für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit", sagte er.
Pascal Lang informierte im Anschluss über die Entwicklung der Energiegenossenschaften in Deutschland, die mit Stand 2013 rund 130.000 Mitglieder zählen, über die Gründung und Entwicklung der EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG (EGIS), deren Projekte und wie eine Mitgliedschaft bei der EGIS funktioniert.
Gegründet wurde die EGIS Anfang 2013 mit schon damals 153 Mitgliedern, heute sind es bereits über 500. Ein Großprojekt der EGIS ist die Bürgersolaranlage Wachenbrunn, der in 2015 größte gebaute Bürgersolarpark mit 8,7 Megawatt Leistung. "Wir hoffen, dass wir heute Abend noch ein paar Mitglieder mehr gewinnen können", bekräftigte Pascal Lang und verwies auf das Motto der EGIS "Starke Energieprojekte in Bürgerhand".
Christoph Strasser berichtete über den Bauablauf und ging auf verschiedene technische Details der Bürgersolaranlage Meerane ein. Diese wird mit den insgesamt 8556 Photovoltaikmodulen eine Leistung von 2.224 kWp erzeugen und kann damit ca. 550 Haushalte mit Strom versorgen. Die CO2-Einsparung beträgt 715t pro Jahr.

Wie die EGIS informiert, wird die Bürgersolaranlage Meerane die gesamte erzeugte Energie ins Netz einspeisen. Dafür erhält die Betreibergesellschaft eine für 20 Jahre garantierte Einspeisevergütung.
Anteile der Anlage kann jeder Meeraner Bürger, jedes Unternehmen oder juristische Personen über die EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG erwerben. Alle Informationen und Details finden Interessenten auf der Homepage www.egis-energie.de.

Bürgermeister Professor Dr. Ungerer begrüßte die Gäste zur Informationsveranstaltung in der Meeraner Stadthalle.
Zur Bürgersolaranlage Meerane sprachen Pascal Lang (Bild links) und Christoph Strasser vom Vorstand der EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG (EGIS).
Die neue Bürgersolaranlage im Wirtschaftszentrum Meerane.

<< zurück