Aktuelles (16.09.2015)

 

Tag des offenen Denkmals 2015 Altes Handwerk und Filmvorführungen locken Besucher

"Handwerk, Technik, Industrie" hieß das Motto beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals am vergangenen Sonntag, zu dem die Stadt Meerane und weitere Veranstalter die Türen zu verschiedenen Ausstellungen, Denkmälern und Kirchen öffneten.
Zu diesem Thema passten insbesondere die Vorführungen alter Handwerkskunst in der Schuhmacherwerkstatt im Alten Rathaus und im Technik-Schau-Depot im Neobarocken Postgebäude, die viele interessierte Besucher fanden. Doch auch die angebotenen Filmvorführungen - "Produktion des Trabant-Kombi im VEB Karosseriewerk Meerane" von 1990 und "Fahrt durch Meerane 1991" erwiesen sich als Publikumsmagnet.
Rund 200 Besucher wurden im Technik-Schau-Depot begrüßt, jeweils rund 100 im Heimatmuseum und in der Werner-Bochmann-Ausstellung.
Auch die Katholische Kirche St. Marien, die Evangelische Kirche St. Martin sowie die Friedhofshalle auf dem Meeraner Friedhof waren für interessierte Besucher geöffnet.

Rolf Goldacker erläuterte die Arbeit an den alten Handwebstühlen und informierte über Wissenswertes zur Weberei und Textilindustrie in Meerane.

Auch die Vorführungen einer Haushalt-Strickmaschine Textima Veritas durch Hans Neumann fanden interessierte Zuschauer.

Informationen zum Postwesen in Meerane. Filmvorführung "Produktion Trabant-Kombi".
Viele nutzten die Gelegenheit, die Ausstellungen "DDR-Geschichte Meerane - Einblicke in die Jahre 1968 bis 1976" und "Friedliche Revolution" im Neobarocken Postgebäude zu besuchen.
In der Historischen Schuhmacherwerkstatt im Alten Rathaus führte Dieter Geißler das alte Schuhmacherhandwerk vor.
Ausstellung zur Stadtgeschichte im Alten Rathaus.
Auch die Werner-Bochmann-Ausstellung war geöffnet. In der Kino-Ecke konnten die Besucher den Film "Fahrt durch Meerane 1991" sehen.

<< zurück