Aktuelles (07.08.2015)

 

Vier Nana-Figuren schmücken Eingang zur Lindenschule

Stolz präsentierten in der letzten Schulwoche Anfang Juli 2015 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Grundschule Lindenschule vier Holzskulpturen, die in einem Kunstprojekt mit dem Glauchauer Bildhauer Silvio Ukat – initiiert vom Meeraner Kunstverein e.V. – entstanden sind. Die kleinen Künstler hatten sich für das Projekt die berühmten Nana-Figuren der französischen Künstlerin Niki de Saint Phalle zum Vorbild genommen.

Am 6. Juli 2015 wurden die Skulpturen gemeinsam mit vielen Besuchern, darunter Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, Barbara Schmidt vom Fachbereich Schulen der Stadtverwaltung, Mitglieder des Meeraner Kunstvereins mit der Vorsitzenden Dr. Birgit Salzbrenner und natürlich Bildhauer Silvio Ukat, eingeweiht.
Schulleiterin Annette Pohle, die die Gäste begrüßte, bedankte sich bei Silvio Ukat für die gute Zusammenarbeit mit den Schülern und beim Meeraner Kunstverein für die Umsetzung des Projektes in der Lindenschule.
Bereits seit vier Jahren initiiert der Meeraner Kunstverein solche Projekte mit Künstlern und Meeraner Schulen, informierte Christina Zesch vom Kunstverein. Anteilig gefördert wird dies vom Jugendamt des Landratsamtes Zwickau.
Die Förderung der Kreativität der Kinder und auch die Zusammenarbeit im Team sind Schwerpunkte des Projektes. „Das ist gelungen! Die Skulpturen sind lustig und bunt, ganz so, wie das Leben für Kinder sein sollte“, freute sich Christina Zesch.

Gemeinsam mit dem Künstler hat Kunstlehrerin Annett Narloch die Arbeiten begleitet. Sie erzählte, dass ihr für das Projekt sofort die farbenfrohen Arbeiten von Niki de Saint Phalle eingefallen sind: „Wir haben uns mit dem Leben der Künstlerin beschäftigt, und dann sind viele Zeichnungen mit den Ideen der Kinder für die Skulpturen entstanden.“ Ein großes Lob sprach sie den Mädchen und Jungen aus: „Ich bin ganz begeistert, wie die Kinder miteinander gearbeitet haben, sehr ruhig und diszipliniert, ganz toll!“ Dies bestätigte auch Bildhauer Silvio Ukat, der sich über das Interesse und die Kreativität der Kinder freute. Er hatte nach den ausgewählten Skizzen der Kinder die Baumstämme mit der Säge vorbearbeitet, dann haben die Mädchen und Jungen mit Eisen und Klüpfel die Holzbearbeitung übernommen, berichtete er.
Ein Dankeschön sprach er der Schule, dem Meeraner Kunstverein und auch der Stadt Meerane aus, die die Baumstämme für das Projekt zur Verfügung gestellt hatte.

„Die Stadt Meerane freut sich über die gute Zusammenarbeit und das Engagement des Meeraner Kunstvereins für die Schulen“ bekräftigte Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer und wandte sich dann an die Schülerinnen und Schüler: „Ich hoffe, dass ihr auch weiterhin Gefallen an der Kunst findet. Ihr habt der Schule ein schönes Geschenk gemacht, vielen Dank!“

Eine Überraschung hatte dann noch Andreas Schmidt von der VR-Bank Glauchau für die Schule mitgebracht. Er überreichte an Schulleiterin Annette Pohle einen Gutschein im Wert von 150 Euro zum Besuch des Daetz-Centrums Lichtenstein.

Einweihung der Holzskulpturen mit vielen Gästen am 6. Juli an der Lindenschule.
Stolz präsentierten die Mädchen und Jungen ihre Arbeiten.
Kunstlehrerin Annett Narloch berichtete über die engagierte Arbeit der Schüler. Bürgermeister Professor Dr. Ungerer im Gespräch mit Bildhauer Silvio Ukat.

<< zurück