Aktuelles (20.07.2015)

 

Meeraner Babys im Alten Rathaus begrüßt – Mädchen 2015 auf der „Überholspur“

Am 16. Juli 2015 begrüßte Stadtrat Dr. Bernd Heinz Ebert als Zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters Professor Dr. Ungerer 4 kleine Jungen und 11 kleine Mädchen gemeinsam mit ihren Familien im Alten Rathaus. Die Stadt Meerane hatte erneut zu einer kleinen Feierstunde zur Übergabe der „Willkommenspakete für Meeraner Neugeborene“ eingeladen.
Wie Dr. Ebert gleich zu Beginn feststellte, sind die jungen Damen derzeit unangefochten auf der „Überholspur“, denn erneut waren deutlich mehr Mädchen als Jungen bei der Feierstunde dabei. Dr. Ebert freute sich, dass alle gesund und munter zur Übergabe der Willkommenspakete gekommen waren und gab einen kleinen Einblick über den Inhalt des Begrüßungsgeschenkes.
Ebenfalls mit dabei waren Uwe Nötzold, Geschäftsführer der Stadtwerke Meerane GmbH, sowie Holger Köhler von der Sparkassengeschäftsstelle Marienstraße. Auch sie freuten sich über den Meeraner Nachwuchs und wünschten den Eltern alles Gute.

Seit dem Jahr 2009 wird das „Willkommenspaket für Meeraner Neugeborene“ nach einem Beschluss des Stadtrates an junge Familien überreicht. Seitdem haben insgesamt 615 Kinder das Willkommenspaket erhalten.
Dieses enthält ein Sparbuch in Höhe von 100 Euro und einen 50-Euro-Einkaufsgutschein (dies stellt die Stadt Meerane zur Verfügung) sowie ein Stromkontingent in Höhe von 50 Euro und ein Nachtlicht der Stadtwerke Meerane. Die Sparkassengeschäftsstellen Meerane steuern einen Spargutschein in Höhe von 10 Euro und ein Kuscheltier bei. Vervollständigt wird das Präsent mit Baby-Kosmetik vom dm-Markt Meerane, einem Rauchwarnmelder, den die Fa. Comso IT-Service zur Verfügung stellt, sowie einem 20-Euro-Gutschein für ein Baby-Fotoshooting von „alive-photo.de“ aus Meerane.

11 Mädchen – Laeticia, Hailie, Palina, Liana, Rike, Lotta Amelie, Amely Sophie, Emma, Philina Dorothea, Lilli und Hermine – und 4 Jungen – Leonard, Ole, Rocco-Alexandro und Mylo – haben im Juli 2015 ein Willkommenspaket für Meeraner Neugeborene erhalten.

<< zurück