Ausstellung

 

Meeraner und Wahl-Dresdner Silvio Zesch stellt im Kunsthaus aus

Zu einer ungewöhnlichen Zeit – einem Freitag – fand diesmal die Vernissage in der Galerie ART IN statt. Ob der Grund dafür die ebenso ungewöhnliche Ausstellung des gebürtigen Meeraners Silvio Zesch war? Wir wissen es nicht, doch eines wissen wir: Die Galerie ART IN schafft es immer wieder, ihre kunstinteressierten Zuschauer zu verblüffen und für gefüllte Reihen zu sorgen. Auch diesmal mussten wieder Stühle herbei gebracht werden, damit jeder Gast auch Platz nehmen konnte.
Die Vorsitzende des Meeraner Kunstvereines e.V., Dr. Birgit Salzbrenner, begrüßte am 8. Mai 2015 zudem von ungewöhnlicher Stelle aus das Publikum, denn die Galerie wurde für die Ausstellung komplett umstrukturiert und damit zeitgemäß zum Thema der Ausstellung „heiter weiter...“ angepasst.
So ging es denn in den einleitenden Worten auch „heiter weiter“. Der Dresdner Künstler und Weggefährte von Silvio Zesch, Mathias Wagner, hielt die dazu passende Laudatio. Stets mit einem Augenzwinkern und einer gehörigen Portion Ironie ließ er „als Fachidiot“ – wie er sich selbst bezeichnete – das Wirken und Schaffen des Silvio Zesch Revue passieren. Dabei erfuhren die Zuschauer, dass der Künstler einst „ganz brav“ an der Hochschule für Bildende Künste Dresden studierte und sich eng an die Lehrpläne hielt. Die Folge: Stillleben und geordnete Malerei und Grafik.
„Doch plötzlich ging eine Änderung in dem Meeraner vor“, berichtete der Laudator „und alle seine Kunstbegleiter waren über diese dramatische Wandlung verwundert!“ Das war im Jahre 2010. Seitdem gibt es keine "Kunst nach DIN-Norm" von ihm mehr zu sehen. Er stellte sie kurzerhand auf den Kopf und legt die Finger kunstvoll in die Wunden der Gesellschaft. So geht er offen mit der Freizügigkeit derer um. Wenngleich gern nach außen ein „politisch korrektes Bild“ abgegeben wird, so sieht es in den Köpfen nicht immer so aus, und was er darin zu vermuten scheint, hat er kunstvoll verarbeitet in großen und kleinen, aufreizenden und unscheinbaren, bunten und farblosen Kunstwerken.
Die Kunst wurde dabei musikalisch von den SCREAMIN' WALNUTS untermauert. Sie brachten das Kunsthaus mit ihren harten Sounds und Riffs zum Beben und rockten damit würdig die Vernissage.
Die Spannbreite der ausgestellten Arbeiten reicht von „gegenstandsbejahender“ Malerei, über „verbalartistische“ Druckgrafik bis hin zu „realkonstruktiven“ Objekten und einer filmischen Sequenz. Bis zum 12. Juli 2015 kann die Ausstellung „heiter weiter...“ in Augenschein genommen werden. Neben zwei Künstlerbüchern von 2011 präsentiert Silvio Zesch auch sein neues, gerade erschienenes Künstlerbuch „KURZVORRUND“ in der Ausstellung.

Die Galerie ART IN Meerane im Kunsthaus, Markt 1, hat geöffnet: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 14:00–18:00 Uhr, Sonntag 14:00–17:00 Uhr.


<< zurück