Aktuelles (29.05.2015)

 

Drei Wandergesellen zu Gast im Neuen Rathaus

Am Donnerstagnachmittag gab es überraschend Besuch im Neuen Rathaus: Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer und die Dezernentin Allgemeine Verwaltung, Monique Schubert, begrüßten drei reisende Handwerker, die auf ihrem Weg von Altenburg in Meerane vorbekamen.
Ungewöhnlich diesmal: Die Gruppe bestand aus zwei jungen Frauen und einem jungen Mann. Meist sind es junge Männer, die auf Wanderschaft in Meerane vorsprechen. Ungewöhnlich auch die Vielfalt der Handwerksberufe: Zu Gast waren eine Schreinerin, eine Goldschmiedin und ein Metall- und Glockengießer.
Silke frd. Schreinerin vom Freien Begegnungsschacht ist bereits eine erfahrene Wandergesellin. Sie ist schon länger als die im FBS vorgeschriebenen 3 Jahre und einen Tag auf Wanderschaft, war in ganz Deutschland, aber auch in vielen europäischen Ländern unterwegs, erzählte sie im Gespräch mit dem Bürgermeister. Mit ihr unterwegs sind zwei Aspiranten, Anwärter für den Freien Begegnungsschacht: Linda frd. Goldschmiedin Aspirant im FBS, seit ca. 2 Monaten auf Wanderschaft, und Oliver frd. Metall- und Glockengießer Aspirant im FBS, erst seit knapp zwei Wochen dabei.
Bürgermeister Professor Dr. Ungerer trug die Stadt Meerane in die Wanderbücher der drei reisenden Handwerker ein. Außerdem erhielten diese eine kleine Wegzehrung, bevor es in Richtung Glauchau weitergehen sollte. „Aber vielleicht bleiben wir heute Nacht auch hier“, sagten sie und verabschiedeten sich mit vielen guten Wünschen für die Stadt Meerane.

Silke frd. Schreinerin vom Freien Begegnungsschacht, Linda frd. Goldschmiedin Aspirant im FBS und Oliver frd. Metall- und Glockengießer Aspirant im FBS, machten am Donnerstag kurz Station im Neuen Rathaus. Sie wurden von Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, Dezernentin Monique Schubert und Stefanie Fleischer herzlich empfangen.

<< zurück