Aktuelles (19.05.2015)

 

Stadt Meerane – Lesesommer 2015 und Eröffnung des ersten öffentlichen Bücherschrankes an der Stadtbibliothek am 21. Mai 2015

Die Entwicklung des öffentlichen Bibliothekswesens ist in der Stadt Meerane immer wieder mit den Lebensdaten Friedrich von Schiller verknüpft, geboren am 10. November 1759 in Marbach am Neckar, verstorben am 9. Mai 1805 in Weimar.

Zum 100. Geburtstag Schillers am 10. November 1859 wurde in Meerane ein Volksbibliotheksverein ins Leben gerufen, der am 10. November 1860 eine Bibliothek mit über 300 Bänden eröffnete. Im Jahre 1886 wurde der Bibliotheksbestand (850 Bände) an die Stadt Meerane übertragen. Am 10. November 1919 eröffnete die Stadt Meerane ihre öffentliche Bibliothek im Stadthaus IV, Marienstraße. Die Eröffnung der neu errichteten Stadtbibliothek in der August-Bebel-Straße 49 erfolgte ebenfalls an einem 10. November im Jahre 2007. In diesem Jahr wird das öffentliche Bibliothekswesen in der Stadt Meerane 155 Jahre alt. Anlässlich des 210. Todestages Friedrich von Schillers gab es zu Monatsbeginn in Deutschland eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten.

Beide Zahlen sind für die Stadt Meerane Anlass, zwei Projekte umzusetzen. Zum einen die Beteiligung am bundesweiten Lesesommer 2015 und die Errichtung eines öffentlichen Bücherschrankes als Start in den Lesesommer Meerane 2015.

Seit den 1990er Jahren gibt es die Idee und ihre Umsetzung öffentlicher Bücherschränke in vielen Städten Deutschlands. Gemeint ist damit ein Schrank zur Aufbewahrung von Büchern, der genutzt wird, um kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten Bücher zum Tausch oder zur Mitnahme aufzubewahren und anzubieten. Die Stadt Meerane hat sich für eine nicht mehr gebrauchte Telefonzelle entschieden (Modell Magenta), die durch die Mitarbeiter der Meeraner Stadttechnik umgestaltet wurde. Als Standort wurde der Wilhelm-Wunderlich-Platz vor der Stadtbibliothek ausgewählt.

Mit der Eröffnung des öffentlichen Bücherschrankes am 21. Mai 2015 um 13:30 Uhr , zu der die Meeraner Bürgerinnen und Bürger sowie interessierte Gäste herzlich eingeladen sind, startet die Stadtbibliothek mit folgendem Programm in den Lesesommer 2015.

Der Lesesommer ist eine bundesweite Aktion der Bibliotheken und findet seit 2008 statt. Ziel ist es, die Lesebegeisterung bei jungen Menschen zwischen 11 und 16 Jahren zu steigern. Im Freistaat Sachsen wird der Lesesommer seit 2012 als landesweites Projekt ausgetragen. Die Koordinierung des Lesesommers liegt beim Landesverband Sachsen des Deutschen Bibliotheksverbandes, mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Die Stadt Meerane beteiligt sich mit ihrer Stadtbibliothek erstmals an dem Lesesommer. Die Eröffnung der Leseaktion wird in Sachsen und den teilnehmenden Bibliotheken am 1. Juli 2015 erfolgen und endet Ende August 2015. Zur Eröffnung wird Frank Kreisler am 1. Juli aus seinem Jugendbuch „Magisches Kanu“ in der Stadtbibliothek lesen. Die Stadt Meerane erweitert die Lesesommer-Aktion um ein Lesesommerprogramm Meerane 2015. Die Leiterin der Stadtbibliothek, Frau Angelika Albrecht, hat im Juni für alle Bücherfreunde drei Veranstaltungen in der Stadtbibliothek geschnürt:
– Buchpremiere mit Wolfgang Eckert „Der Kinderbaum“ am 11. Juni um 19:00 Uhr
– Dokumentation „Die Entlassung der Lehrer Kuske und Klee 1933 an der Oberrealschule in Meerane im Zuge der ‚Gleichschaltung‘" mit Joachim Krause
(Hinweis: Die ursprünglich am 15. Juni geplante Veranstaltung entfällt, ein neuer Termin wird bekannt gegeben.)
– Vorlesewettbewerb der Meeraner Grundschulen am 16. Juni

<< zurück