Aktuelles (15.05.2015)

 

Magna Meerane - nun auch in Leipzig

Es war im Jahr 2011 der „Unternehmens-Coup des Jahres“ (Chemnitzer Morgenpost vom 5.3.2011): Magna baut ein neues Werk in Meerane. Die Stadt Meerane konnte sich damals in einem Standort-Auswahlverfahren gegen zahlreiche Städte durchsetzen. Heute ist das 2012/2013 eröffnete Meeraner Werk eine feste Größe der Automobilzulieferer-Industrie in unserer Stadt und in der Region. Am vergangenen Mittwoch, 13. Mai 2015, feierte nun die Leipziger Volkszeitung auf ihrer Titelseite „Neue Jobs am Auto-Standort Leipzig: Zulieferer Magna startet Produktion“. Die Stadt Leipzig zeigte sich sehr erfreut über die Ansiedlung von Magna, direkt am BMW-Werk, wo 70 Magna-Mitarbeiter großvolumige Anbauteile wie Stoßfänger herstellen. Die Produktion Leipzig ist dem Magna-Standort Meerane zugeordnet. Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer gratuliert dem Meeraner Magna-Team um Herrn Geschäftsführer Hendrik Rothe zu dieser Entwicklung. „Sie ist auch ein Beleg dafür, dass die Unternehmen der Automobilregion Chemnitz-Zwickau mit ihrer hohen Kompetenz in die Region Leipzig strahlen. 66 Kilometer von Meerane nach Leipzig via B 93 sind keine Entfernung. Wir rücken näher zusammen, zumal sich die Straßeninfrastruktur mit der B 93 Ortsumfahrung Gößnitz wesentlich verbessert hat. Der weitere Ausbau der A 72 mit dem letzten Teilstück von Borna nach Leipzig begünstigt diese Entwicklung künftig weiter.“

Eröffnung des Magna-Werkes Meerane am 24. April 2013: Stanislav Tillich, Ministerpräsident Freistaat Sachsen, Professor Dr. Lothar Ungerer, Bürgermeister Stadt Meerane, Pavel Neuman, Vice President Emerging Markets Magna Exteriors & Interiors Europe, Hendrik Rothe, Managing Director Magna Exteriors & Interiors Meerane (v.l.n.r.).


<< zurück