Aktuelles (05.05.2015)

 

„Reinwerfen statt wegwerfen“ war die Devise - Cito-Event der Geocacher fand in Meerane statt

Weltweit verabreden sich engagierte Geocacher zu so genannten Cito-Events. Unter dem Motto „Cache In Trash Out“ gilt es für die ambitionierten Schatzsucher, ein zuvor festgelegtes Gebiet gemeinsam von Unrat und Müll zu befreien – so auch in Meerane. Hier organisierte Geocacher Kai Nitzsche vom TTK-Team am 26. April 2015 ein lokales Cito-Event und freute sich über rund 50 Personen, die ihre Teilnahme angemeldet hatten.
Als Sammelgebiet war das Wirtschaftszentrum Meerane, der Bereich zwischen den Kreisverkehren, durch den Hochzeitswald über den Hasensteig bis hin zum Westring und zurück zum Kaufland, im Fokus. Rund ein Kubikmeter Müll wurde hier gesammelt.

Geocaching ist eine moderne Schnitzeljagd, bei der es gilt, einen „Schatz“ zu finden bzw. zu orten. Hierfür gibt es Hinweise in Form von Rätseln oder auch direkte Koordinaten, die zur Positionsbestimmung dienen. Hobby-Geocacher Kai Nitzsche hatte bereits im vergangenen Jahr einen Cache durch den Schillerpark gelegt. "Der 'Schatz', welcher meist in einem witterungsbeständigen Behältnis versteckt wird, ist dabei eher von ideellem Wert. Beim Geocaching steht ganz klar der Spaß und die Bewegung im Vordergrund. Darüber hinaus bietet es auch eine Plattform für Menschen verschiedenen Alters und sozialen Standes, etwas gemeinsam zu erleben", erklärt er.

Die Stadt Meerane bedankt sich bei Herrn Kai Nitzsche, seinem Team und allen Mitstreitern für die Durchführung dieses Events in Meerane.

Foto: Privat

<< zurück