Aktuelles (28.04.2015)

 

Der Meeraner Maibaum steht schon im April

Der Maibaum in Meerane ist der Zeit immer voraus, denn aufgestellt wird er meist in den letzten Apriltagen. So hieß es am vergangenen Freitag wieder einmal "Maibaumsetzen" auf dem Meeraner Markt vor dem Alten Rathaus, und erneut übernahmen dies die starken Männer vom Dampfkesselbau Meerane. Für dieses immer wieder gern besuchte Spektakel geht ein großes Dankeschön an die Fördergemeinschaft „Mehr Meerane“ e.V., welche sich auch um ein Fass Freibier gekümmert hatte, das von Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer angestochen wurde, sowie an die Meeraner Dampfkesselbau GmbH.
Der Bürgermeister stellte dabei auch fest, dass man es in Sachsen mit der Zeremonie um den Maibaum längst nicht so streng nehme wie die bayerischen Nachbarn, wo dieses Ereignis festen Ritualen unterworfen ist. „Es gibt sogar Kommunen, in denen Maibäume gestohlen werden“, berichtete er und fügte hinzu, dass er froh sei, dass man sich in Meerane an dem stattlichen Baum mit schmucker Krone erfreut – ohne derartige bayerische Vorkommnisse.
Passend dazu umrahmten Akkordeonspieler der Musikschule Fröhlich mit dem Lied „Alt wie ein Baum“ die Zeremonie. Im Anschluss gab es reichlich Freibier, und das Wetter lud die Besucher zu einem längeren Verweilen auf dem Marktplatz ein.
René Jacobi von der Fördergemeinschaft „Mehr Meerane“ zeigte sich sehr erfreut, dass das kleine, aber feine Fest erneut Anklang bei den Meeranerinnen und Meeranern gefunden hat und dankte allen Beteiligten für ihre organisatorische Unterstützung.

Den Anstich des Fasses Freibier übernahm Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer - souverän mit drei Schlägen!
Am 24. April 2015 wurde der Maibaum auf dem Meeraner Markt aufgestellt.

<< zurück