Aktuelles (02.03.2015)

 

Bronzemedaille für die Skimannschaft der Dr.-Päßler-Schule beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“

Vom 22. bis 26. Februar 2015 erlebte die Skimannschaft der Förderschule Dr.-Päßler unvergessliche, spannende und beeindruckende sportliche Tage beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ im Skilanglauf in Nesselwang.
„Als zweitplatzierte Mannschaft beim Landesfinale durften wir beim Bundesfinale starten und haben uns intensiv auf diesen Wettkampfhöhepunkt vorbereitet. Jeder Schüler gab in der Klassifizierung mit Technikelementen, im 1-Kilometer Sprint mit Technikelementen und im 2-Kilometer Staffellauf sein Bestes. Über den 3. Platz haben sich alle riesig gefreut“, berichtet Katrin Schmeißer, Sportlehrerin und stellvertretende Schulleiterin der Dr.-Päßler-Schule.
In der freien Zeit waren die Meeraner Schüler und Betreuer begeisterte Zuschauer beim Skilanglauf, Ski alpin und Skispringen, denn zeitgleich fanden die Wettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“ statt.
Katrin Schmeißer: „Die Eröffnungsfeier sowie die Apres Skiparty waren für die Schüler schöne Erlebnisse, und am letzten Abend gab es dann bei einer gelungenen Abschlussveranstaltung die verdiente Bronzemedaille.“

Die erfolgreiche Skimannschaft der Dr.-Päßler-Schule beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ im Skilanglauf in Nesselwang mit ihren Betreuern Katrin Schmeißer und Andreas Riese. Foto: Dr.-Päßler-Schule

<< zurück