Aktuelles (11.03.2015)

 

Bernd-Lutz Lange: „Ich sehe, es war nicht alles umsonst!“ - Sächsischer Kabarettist und Autor sorgte für beste Unterhaltung

Da sitzt er hinter seinem Tisch, die kleine runde Brille auf der Nase und die weite Bühne mit dem in Gardinenform gefalteten Vorhang im Hintergrund, ein gespanntes Publikum vor ihm. Und schon das kecke Zurechtrücken des Mikrofons und das anschließende bedächtige Ausbreiten eines mächtigen Stapels an großen und kleinen und dicken und dünnen Büchern lassen keinen Zweifel daran: Die kommenden Minuten werden einem kabarettistischen Programm auf höchstem Niveau gewidmet sein!
Mit wachen Augen blickt der sächsische Kabarettist und Buchautor Bernd-Lutz Lange in den gut gefüllten großen Saal der Meeraner Stadthalle und findet dann wieder einmal sofort mühelos den „Draht“ zu seinen Zuhörern.

Bernd-Lutz Lange begeisterte am 7. März 2015 ein breites Publikum aufs Trefflichste, und zeigte wieder einmal deutlich, dass man witzig und dennoch niveauvoll sein kann. Wer mit hohen Erwartungen den Weg in die Stadthalle Meerane gefunden hatte, wurde nicht enttäuscht. Auf seiner derzeitigen Lesetour „Zeitensprünge“ blickt Bernd-Lutz Lange anlässlich seines 70. Geburtstages im vergangenen Jahr auf sein Leben zurück und bringt heitere, aber auch nachdenklich stimmende Geschichten aus seinen erfolgreichen Büchern zu Gehör. Doch auch Episoden aus dem Gemeinschaftswerk mit Tom Pauls „Nischd wie hin – das Gute liegt oft so nah“, las er selbstverständlich in Mundart vor und riss das Publikum nicht nur mit, sondern stellte auch dessen gute Ortskenntnisse fest: „Ich sehe, es war nicht alles umsonst!“ Denn in diesem kurz erwähnten Werk gehen die beiden Humoristen auf die schönen Ausflugsziele in der sächsischen Heimat ein – kurzweilig, lustig, interessant.
Dann leitete Bernd-Lutz Lange fast zufällig auf den Rückblick über und begann bei seiner Kindheit, welche „ganz durch den Zufall“ seiner Geburt zustande kam. Das Buch „Magermilch und lange Strümpfe“ schildert diese Zufälligkeiten und erheiterte das Publikum. Die DDR-Zeit ist vielen noch in Erinnerung, und Begriffe wie LPG „Sieg des Sozialismus“ sorgten für spontane Lachsalven.
Auch die spannende Zeit über die Geburtsstunde des bekannten Leipziger Kabaretts „Academixer“, dessen Gründungsmitglied er im Jahre 1966 war, blieben nicht unerwähnt, und nach zahlreichen Anekdoten aus weiteren Werken wie „Mauer, Jeans und Prager Frühling“, „Das Leben ist ein Purzelbaum“ und „Ratloser Übergang“ erntete er großen Applaus.
Nach der Lesung folgte eine umfangreiche Autogrammstunde, und viele Besucher nutzten die Gelegenheit zu einigen persönlichen Worten mit dem beliebten Kabarettisten und Autor.

Der sächsische Kabarettist und Autor Bernd-Lutz Lange begeisterte am 7. März das Publikum in der Meeraner Stadthalle.

<< zurück