Aktuelles (05.02.2014)

 

Bester Schüler im Kreis kommt aus Meerane

Wirschaftsjunioren testen Wissen

Am 3. Februar 2015 war es soweit: Die Wirtschaftsjunioren Glauchau verkündeten die bestplatzierten Schüler und Schulen in einer kleinen Feierstunde. Insgesamt acht Schulen aus dem Landkreis haben daran teilgenommen, um den schlausten Schüler Deutschlands aus 296 Schülern zu finden. Dabei galt es 30 Fragen aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Allgemeinwissen, Internationales oder Ausbildung zu lösen. Nachdem alle Schüler den Fragebogen unter Aufsicht der Lehrer und Vertretern der Wirtschaftjunioren Glauchau im November 2014 ausgefüllt hatten, ging es an die Auswertung der Einzel- und Gruppenleistungen.

Zur Preisverleihung waren die Klassensprecher der jeweiligen Klassen, die Beratungslehrer und die besten Schüler eingeladen. Begrüßt wurden Vertreter der Lehngrund Oberschule Glauchau, der Saxony International School Meerane, des Agricola Gymnasiums Glauchau, des Gymnasiums Waldenburg, der Tännichtschule und des Europäischen Gymnasiums „Heinrich Pestalozzi“, welches in diesem Jahr der Gastgeber war. Die Auszeichnung nahmen David Pohle, Manuela Merkel und Claudia Gränitz-Kleiber von den Wirtschaftsjunioren Glauchau vor.

„Daniel Kothe von der SIS Meerane belegt den dritten Platz, Sina Wollschläger vom Gymnasium Glauchau erreicht den zweiten Platz und Leopold Raabs vom Europäischen Gymnasium Meerane ist der Gewinner unseres Kreises“, verkünden die Wirtschaftjunioren freudig.
Im Anschluss wurde noch die beste Schule ausgezeichnet – das Europäische Gymnasium Meerane. Auf Platz zwei kam das Agricola Gymnasium Glauchau und Platz drei die Saxony International School Meerane.

Zum Schluss wünschten die Organisatoren dem Gewinner und damit Kreisvertreter Leopold Raabs viel Erfolg und starke Nerven beim Bundesausscheid im März in Nürnberg.

 

Die besten Schüler sind: Leopold Raabs vom Europäischen Gymnasium Meerane (1. Platz), Sina Wollschläger vom Acricola Gymnasium Glauchau (2. Platz) und Daniel Kothe von der Saxony International School Meerane (3. Platz). Sie wurden von Claudia Gränitz-Kleiber, Manuela Merkel und David Pohle von den Wirtschaftsjunioren Glauchau ausgezeichnet (jeweils v.l.n.r.).

Die Schülersprecher nahmen für ihre Schulen die Preise entgegen.
 

<< zurück