Aktuelles (08.01.2015)

 

Wandergeselle zu Besuch im Neuen Rathaus

Bereits am 6. Januar 2015 begrüßte Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer den ersten Wandergesellen im Neuen Rathaus. Henning frd. Zimmerer vom Freien Begegnungsschacht sprach hier für eine Wegzehrung vor.
Bereits seit einem Jahr und zwei Monaten ist der Zimmerer, der aus Hohenwestedt in Schleswig-Holstein stammt, schon unterwegs. Drei Jahre und einen Tag soll seine Wanderschaft insgesamt dauern, so wie es die Traditionen seines Schachtes vorsehen, erzählte er im Gespräch mit dem Bürgermeister, der Dezernentin Hauptverwaltung Monique Schubert und Mitarbeiterin Stefanie Fleischer. „Aber die Zeit vergeht unglaublich schnell, jeden Tag erlebt man Neues und Interessantes“, erzählte er begeistert. In Dänemark, Polen, Österreich und der Schweiz hat er bereits gearbeitet, zuletzt in Deutschland, bei einer Zimmerei im Harz. Und auch für die Zeit nach der Wanderschaft hat er schon Pläne. „Ich möchte die Meisterausbildung machen, dann ein Archäologie-Studium anschließen. Ich würde später gern im Bereich Restauration arbeiten“, sagte er.
Von Meerane aus ging es für den Zimmerer nach Altenburg, wo die Wandergesellen seit einiger Zeit einmal im Jahr ein Skatturnier durchführen. In diesem Jahr half Henning bei der Vorbereitung dieses Turnieres, welches am kommenden Wochenende stattfinden wird.
Mit einem Dankeschön für die Wegzehrung und guten Wünschen für die Meeraner – „Immer ein heiles Dach über dem Kopf und ein zünftig Laib Brot auf dem Tisch!“ – machte sich der Zimmerer wieder auf den Weg. Wandergesellen untereinander wünschen sich übrigens „fixe Tippelei“, verriet er zum Schluss.

Foto rechts: Bürgermeister Professor Dr. Ungerer, Stefanie Fleischer, Henning frd. Zimmerer und Monique Schubert (v.l.n.r.).


<< zurück