Aktuelles (05.01.2015)

 

Meeraner ließen Kinderaugen leuchten

Auch in der vergangenen Weihnachtszeit haben sich wieder Meeraner Vereine und Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger für Kinder und Jugendliche engagiert und soziale Einrichtungen unterstützt. Für Leuchten in den Augen der Kinder des Kinder- und Jugendheimes Meerane sorgten auch 2014 wieder die Mitglieder des Sportpark Meerane und Glauchau.
„Für unsere Einrichtung ist es inzwischen zum schönen Brauch geworden, das Bindeglied zwischen den Kindern und unseren Mitgliedern zu sein und diese Bescherung zu organisieren. Es ist Tradition, seit 2002, die Wunschzettel der Kinder und Jugendlichen an dem bei uns aufgestellten Weihnachtsbaum aufzuhängen. Kaum sind sie da, werden aus Mitgliedern Weihnachtsmänner und Weihnachtsfrauen“, berichtet das begeisterte Sportpark Team.
Sportpark-Inhaber Matthias Giesche: „In der derzeitigen wirtschaftlichen Situation ist es sehr ergreifend zu sehen, dass Fürsorge und Nächstenliebe nicht nur als Vers auf Weihnachtskarten stehen, sondern in unserem Haus jedes Jahr zur Tatsache werden. Es gibt sie, die Menschen, die anderen Menschen völlig selbstlos kleinere und größere Wünsche erfüllt haben.“
Im vergangenen Jahr sind so wieder 20 Herzenswünsche der Kinder des Kinder- und Jugendheimes Meerane erfüllt worden. Diese und die Betreuer des Kinder- und Jugendheimes Meerane wollen sich nun auf diesem Weg bei allen so engagierten Mitgliedern, die Weihnachten 2014 zu einem besonderen Ereignis gemacht haben, recht herzlich bedanken und wünschen ein glückliches, neues Jahr.

Der Sportpark Meerane und seine Mitglieder haben auch in der vergangenen Weihnachtszeit wieder Wünsche der Kinder aus dem Kinder- und Jugendheim Meerane erfüllt. Foto: Sportpark

<< zurück