Aktuelles (19.01.2015)

 

„Meerane macht Schule“ – 6. Schulinfotag mit vielen interessierten Eltern

Am 15. Januar 2015 fand bereits zum sechsten Mal der Schulinfotag unter dem Motto „Meerane macht Schule“ in der Stadthalle statt. Wie jedes Jahr präsentierten sich auch diesmal die Mittelschule Tännichtschule, die Internationale Oberschule Meerane (IOM) und das Europäische Gymnasium „Johann Heinrich Pestalozzi“ sowie die Meeraner Außenstelle des Beruflichen Schulzentrums Lichtenstein.
Damit hatte die Stadt Meerane erneut die Möglichkeit geschaffen, wissbegierigen Eltern von Dritt- und Viertklässlern die verschiedenen weiterführenden Schulangebote in Meerane vorzustellen. Gekommen waren viele, und die Mehrzahl der Besucher ließ sich auch den Vortrag von Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer nicht entgehen. Dieser gab nicht nur einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Bildungseinrichtungen in der Stadt, sondern warf zudem auch einen kritischen Blick auf das sächsische Bildungssystem. Er legte den Eltern ans Herz, sich eingehend mit den unterschiedlichen Bildungswegen zu beschäftigen und sprach sich dafür aus, der Bildungsempfehlung einer Schule Aufmerksamkeit zu schenken. „Ich bin in unserer Stadt guter Dinge, denn die Grundschulen machen das wirklich gut“, lobte er diese für ihr Engagement.
Nach vier Jahren Grundschulbesuch werden für die Schülerinnen und Schüler die Weichen neu gestellt. Hier gilt es zum einen, die Leistungen des Kindes zu beachten, und zum anderen auch die späteren beruflichen Vorstellungen zu berücksichtigen. Dabei hob Professor Dr. Ungerer hervor, dass gerade die Lernfreude eine ganz wichtige Rolle spielt und gab den Eltern Tipps an die Hand, um die optimale Schulwahl für das Kind zu treffen.
Auch die Motivation und die Unterstützung des Kindes durch das Elternhaus ließ er nicht unerwähnt: „Deshalb ist es auch wichtig, sich die Frage zu stellen, wie viel Zeit man hat, sich um die schulische Entwicklung des Kindes zu kümmern, denn die Schule endet nicht auf dem Heimweg. Es gibt viele Hausaufgaben und Projekte zu erledigen. Hier sind die Eltern stark gefordert, denn die Elternhäuser sind der entscheidende verbindende Faktor zur Schule.“
Im Anschluss an seine Ausführungen bat er die Vertreter der Schulen zu Wort. So informierte Holger Burkhardt vom Beruflichen Schulzentrum Lichtenstein über dessen Bildungswege, Olaf Kettner, Schulleiter des Europäischen Gymnasiums, gab Einblicke in die Schulförderung, und Helga Szymanowski, Schulleiterin der Tännichtschule, betonte, wie wichtig gute Lernbedingungen sind.

Viele Eltern der Dritt- und Viertklässler waren in die Meeraner Stadthalle zum 6. Schulinfotag gekommen. Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer informierte über die Möglichkeiten des Bildungsweges nach der Grundschulzeit.
Über die Angebote der Schulen konnte man sich am jeweiligen Infostand ausführlich beraten lassen, im Bild Schulleiter Olaf Kettner und die Stellvertretende Schulleiterin Kerstin Sommer vom Europäischen Gymnasium Meerane.

<< zurück