Aktuelles (05.01.2015)

 

Humorvolles zur Winter- und Weihnachtszeit

Einen vergnüglichen Abend in der Vorweihnachtszeit erlebten die Besucher der Lesung mit Peter Bause am 11. Dezember 2014 in der Meeraner Stadtbibliothek. Der bekannte Berliner Theater- und Fernsehschauspieler war hier zu Gast, um die aus der DDR-Sendung „Zwischen Frühstück und Gänsebraten“ beliebten Märchen des Kabarettisten und Satirikers Jochen Petersdorf zu präsentieren. Von 1981 bis 1991 mixte dieser jedes Jahr ein bekanntes Märchen der Brüder Grimm mit viel gesellschaftskritischer Satire: Dornröschens Schlaf hieß „Geschlossene Gesellschaft“, Rotkäppchen musste lernen, dass ohne Beziehung nichts geht, Schneewittchen schätzte die sieben Zwerge besonders als Handwerker…

Peter Bause ist bis heute als Schauspieler, vorrangig auf der Theaterbühne, aktiv. Entdeckt wurde sein schauspielerisches Talent im Dramatischen Zirkel des Jugendpostamtes in Magdeburg. 1963 besuchte er die Schauspielschule in Leipzig; Engagements unter anderem am Deutschen Theater und am Volkstheater Rostock folgten. Der Rundfunk entdeckte ihn 1970, so war er, neben vielen anderen Spielfilmen und Produktionen, in den DEFA-Filmen „Nicht schummeln, Liebling“ und „Und nächstes Jahr am Balaton“ sowie im „Polizeiruf 110“ zu sehen.

Angelika Albrecht, Fachbereichsleiterin Kultur der Stadt Meerane, stellte nach der Begrüßung der zahlreichen Besucher den Schauspieler und sein umfangreiches und vielseitiges Schaffen vor und informierte, dass Peter Bause die Märchen von Petersdorf inzwischen auch als Hörbuch aufgenommen hat.
„Das war so viel Lob, das kann man ja kaum wegtragen!“, quittierte dieser die einführenden Worte scherzend. Zu seinem 2011 erschienenen Buch „Man stirbt doch nicht im dritten Akt“ erzählte er, dass die Eulenspiegel Verlagsgruppe an ihn herangetreten sei, auch weil er mit so vielen großen Schauspielern zusammengearbeitet hat. „Deshalb habe ich das Buch geschrieben und mich redlich bemüht, meine Kollegen zu würdigen, die große Theater- und Fernsehabende gemacht haben.“

Nach Meerane mitgebracht hatte Peter Bause dann nicht nur die Märchen von Jochen Petersdorf. „Vorher möchte ich mit Ihnen über Weihnachten sprechen“, verkündete er und gab mit verschiedenen Geschichten – über einen Disput mit dem Finanzamt, über die Liebe und den Hass zum Schnee, über die Suche nach den passenden Weihnachtsgeschenken für seine Lieben oder über die Schwierigkeiten der Organisation einer Weihnachtsfeier – hervorragende humorvolle Kostproben seines schauspielerischen Könnens.

Der bekannte Berliner Theater- und Fernsehschauspieler Peter Bause präsentierte am 11. Dezember Humorvolles zur Weihnachtszeit in der Meeraner Stadtbibliothek.

<< zurück