Aktuelles (05.12.2014)

 

...und ab auf die Piste

Freie Fahrt im Rosental erfreut die Anwohner

Am 5. Dezember 2014 um Punkt 11 Uhr war es soweit: Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer gab den Startschuss für die Verkehrsfreigabe Rosental. Er freute sich sehr, dass das seit November 2012 gestartete Straßen- und Brückenbauvorhaben Rosental, von der Waldenburger Straße bis zur August-Bebel-Straße, mit Augasse und Auberg nun ein gutes Ende gefunden hatte.

Es wurden am Dittrichbach und der Brücke 100 Meter geöffnet und umverlegt, 30 Meter alter Bachlauf abgebrochen und 40 Meter alter Bachlauf verfüllt. Die Brückenhöhe beträgt 2 Meter und die Brückenweite 4,50 Meter. Im Straßenbau wurden 3.000 Quadratmeter Asphalt, 2.500 Quadratmeter Pflaster, 1.000 Meter Borde und Rinnen, 19 neue Straßenlaternen mit LED-Technik, 800 Meter Beleuchtungskabel, 1.000 Meter Niederspannungskabel, 600 Meter Mittelspannungskabel, 900 Meter Entwässerungskanal, sowie 375 Meter Trinkwasserleitung, 350 Meter Gasleitung verarbeitet und verbaut. Zum Schluss bedankte er sich bei allen am Bau beteiligten Firmen, Planern und Organisatoren für die gute Zusammenarbeit und ganz besonders bei den Anwohnern für ihr Verständnis während der Bauphase.

Zudem gab er zusammen mit der Dezernatsleiterin Bauen, Birgit Jantsch, einen kleinen Rückblick in die Planungs- und Baugeschehnisse: Die Planungen für das Vorhaben stammen aus dem Jahr 2009. Das nun fertiggestellte Rosental ist ein wichtiger innerstädtischer Straßenzug, der die Waldenburger Straße mit der August-Bebel-Straße und damit mit der Innenstadt verbindet.

Dieses Straßen-Infrastrukturprojekt wurde von den Meeraner Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen der Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) sehr hoch bewertet, da insbesondere der Straßenkörper in einem miserablen Zustand war. Es reiht sich nun endlich in die Liste der vollzogenen Straßenbaumaßnahmen ein, die wir  mit unserem Stadtentwicklungskonzept und dem dazugehörigen Verkehrskonzept verfolgen. Dazu zählen seither folgende fertiggestellte Straßen und Brücken (mit Baujahr): Augasse und Heiste (2003 bis 2013), Zwickauer Straße und Brüderstraße (2004 bis 2006), Waldenburger Straße und Forststraße (2005), August-Bebel-Straße (2005 bis 2008), Brücke und Straße Achterbahn (2006), Äußere Crimmitschauer Straße (2007), Brücke Innere Crimmitschauer Straße (2011), Geschwister-Scholl-Straße (2014).

Eine wichtige Voraussetzung für das Gesamtprojekt war die Beseitigung der IFA-Industriebrache Rosental, die in den Jahren 2008 bis 2009 vollzogen wurde. Die Gesamtkosten des Abbruchs betrugen 465.000 Euro; davon wurden 350.000 Euro durch die Europäische Union (EFRE-Brachenprogramm) finanziert.

In Folge wurde das gesamte Straßen- und Brückenbauvorhaben Rosental in Bauabschnitten geplant und Fördermittel im Rahmen des Förderprogrammes Stadtumbau Ost (Teil Aufwertung) beantragt. Einen Zuwendungsbescheid erhielt die Stadt Meerane im Jahre 2010 durch das Sächsische Innenministerium. In die Finanzierung des Vorhabens waren Straßenausbaubeiträge eingerechnet (ca. 220.000 Euro). Nachdem der Stadtrat im Januar 2012 die entsprechende Satzung aufgehoben hatte, musste der Finanzierungsplan neu geordnet werden, da die Stadt Meerane 220.000 Euro zusätzlich bereitstellen musste.

 

<< zurück