Aktuelles (08.09.2014)

 

Preisgekrönte Meeraner Gemeinschaftsleistung! Silber im Bundeswettbewerb Entente Florale 2014

Sehr geehrte Meeranerinnen und Meeraner,
es war ein sehr schöner Moment, als ich am 4. September bei der Abschlussveranstaltung des Bundeswettbewerbes „Entente Florale 2014“ im Rahmen der 5. Hessischen Landesgartenschau in Gießen vor großem Publikum eine Auszeichnung für unsere Heimatstadt Meerane in Empfang nehmen durfte, auf die wir alle stolz sein können.

Den Bundeswettbewerb „Entente Florale“ gibt es seit 2001. In Form eines Städtewettstreits werden die teilnehmenden Städte durch eine hochkarätige Fachkommission begutachtet.
Für den Wettbewerb 2014 gilt für Meerane: Preisgekrönt! Mit Fantasie und Tatkraft haben Meeraner Kindertagesstätten, Unternehmen und Vereine dazu beigetragen, dass unsere Stadt die Silbermedaille beim Bundeswettbewerb „Entente Florale“ gewonnen hat. Unter dem Projekttitel „Das Grau von Gestern ist das Grün von Morgen“ würdigte die Jury unsere Leistungen: über Jahre hinweg wurden Grünanlagen verschönert, Gartenanlagen gestaltet, Brachen entfernt, Böden entgiftet, Plätze und Stadtquartiere erneuert, innerstädtische Anlagen umgestaltet sowie die grüne Stromproduktion ausgebaut. Verknüpft mit unseren Wald- und Parkanlagen, den Aufforstungen durch die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der jährlichen Baumpflanzungen, den Begrünungsinitiativen von Meeraner Unternehmen im Gewerbegebiet, den vorbildlichen Kleingartenanlagen sowie dem Blumenschmuck vieler Bürgerinnen und Bürger hat Meerane eine tolle grüne Visitenkarte.

Wettbewerbsbezogen haben zusätzlich aktiv mitgewirkt: das Meeraner Europäische Gymnasium mit Schulgarten und Photovoltaik-Projekt, unsere Kindertagesstätte „Arche Noah“ des CJD mit ihrem naturbewussten Kindkonzept, das Romantik Hotel Schwanefeld mit seinem Gartenkonzept sowie das Blumenhaus Alberti, die Gärtnerei Voigt und das Blumengeschäft Casa de la flor. Vielfältige Unterstützung hatte die Meeraner Delegation an ihrem Städtestand zur Landesgartenschau. Im Gepäck hatten wir Meeraner Köstlichkeiten wie Schokolade, Spirituosen, handwerkliche Wurstwaren, die sehr großen Absatz fanden.

Anmerken möchte ich noch, dass die Meeraner Silbermedaille die beste Auszeichnung einer Stadt aus Ostdeutschland ist. Gold ging nach Wangerland/Nordsee und an die Stadt Rheinfelden in Deutschland und der Schweiz.

Herzlichst
Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer

Die Meeraner Delegation vor dem Meeraner Stand auf dem Gelände der Landesgartenschau Hessen in Gießen.
Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer und die Fachbereichsleiterin Umwelt Erdmute Tauche nahmen die Auszeichnung entgegen. Von links nach rechts: Klaus Groß, Vorsitzender des Komitees von Entente Florale, Bumenfee Jessica Meier, Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau e.V., Professor Dr. Ungerer, Erdmute Tauche, Dr. Maria Flachsbarth, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, und Moderatorin Babette von Kienlin.
Gruppenfoto der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aller ausgezeichneten Städte.
Ein großes Dankeschön ging an alle Jurymitglieder, die die Bereisung der Wettbewerbsstädte durchgeführt hatten.
Die Preisverleihung fand auf der großen SWG-Bühne im Gelände der 5. Hessischen Landesgartenschau statt. Mitglieder der Meeraner Delegation gemeinsam mit der amtierenden Deutschen Blumenfee Jessica Meier.
Die Wettbewerbsstädte präsentierten sich rund um die SWG-Bühne. Dabei war der Meeraner Stand, der von Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung betreut wurde, ein richtiger Renner! Der Stand war ständig von neugierigen Gästen der Landesgartenschau umringt, die hier auch verschiedene Meeraner Leckereien verkosten konnten. Dazu gab es Infomaterial über die Stadt Meerane und die Region.
 
Die Sächsisch Thüringische Schokoladen-Manufaktur des Romantik Hotel Schwanefeld sowie die Fleischerei Streu GmbH, die Fleischerei Günter Schmidt und die Fleischerei Bernd Kahlert hatten für den Meeraner Stand Kostproben aus eigener Produktion zur Verfügung gestellt.
 

<< zurück