Aktuelles (21.07.2014)

 

Thüringen-Rundfahrt der Frauen 2014: Spitzensport vom Feinsten an der Steilen Wand

Radsportfans kamen bei zwei Bergwertungen in Meerane auf ihre Kosten

Mit zwei Bergwertungen der 27. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen an der Steilen Wand erlebte Meerane am vergangenen Samstag wieder einmal Radsportfieber pur. Hunderte Radsportfans waren zur Steilen Wand gekommen, um die Fahrerinnen lautstark zu begrüßen und anzufeuern - was bei sengender Hitze mit über 30 Grad und Sonnenschein für alle eine Herausforderung war. Die Stadt Meerane und die Stadtwerke Meerane GmbH hatten als Sponsoren der beiden Bergwertungen die diesjährige Thüringen-Rundfahrt unterstützt. So war auch Rundfahrtleiterin Vera Hohlfeld mit vor Ort, die sich über die phantastische Kulisse und die tolle Stimmung an der Steilen Wand freute und besonders auch über den Sieg beider Bergwertungen der Geraerin Beate Zanner aus ihrem Team Max-Solar-Woman-Cycling, zweimal dicht gefolgt von der Australierin Taryn Heather. Beate Zanner gewann am Ende auch die 112 km-Etappe "Rund um Schmölln".
Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer war wie viele Zuschauer begeistert: "Das war Spitzensport vom Feinsten, bewundernswerter und ehrlicher Radsport, das attraktivste und höchstklassige Rennen in Deutschland", sagte er und fügte hinzu: "Die Bergwertung an der Steilen Wand ist und bleibt faszinierend, weil das Publikum so nah an den Sportlerinnen dran ist. Wir hoffen auf eine Fortsetzung!"

Gespannt warteten hunderte Radsportfans an der Steilen Wand auf die Ankunft des Feldes. Die Thüringen-Rundfahrt war mit einem Begleitfahrzeug vor Ort, ein Moderator informierte über das aktuellen Geschehen.
1. Bergwertung - Spitze  
1. Bergwertung - Verfolger 1. Bergwertung - Hauptfeld
1. Bergwertung Hauptfeld  
Zwischen den beiden Bergwertungen war auch Zeit für ein Gespräch: Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer und die Rundfahrtleiterin Vera Hohlfeld.
Das Zweiradhaus Lorenz aus Glauchau war mit einem Stand an der Steilen Wand, vom Team Steile Wand gab es für Radsportfans Trinkflaschen.
2. Bergwertung - Spitze. Rund 50 Minuten hatten die Radsportfans ausgeharrt, um die Fahrerinnen erneut anzufeuern.
2. Bergwertung - Spitze  
2. Bergwertung - Verfolgergruppe. Am Fuß der Steilen Wand naht bereits das Hauptfeld.
2. Bergwertung - Hauptfeld  
2. Bergwertung - Hauptfeld

 
Team Steile Wand präsentiert sich zur Thüringen-Rundfahrt / Ehrentrikot für Siegerin der Bergwertungen in Meerane
Vor der Ankunft der Thüringen-Rundfahrt der Frauen bezwang am Samstagnachmittag das Team Steile Wand den Anstieg. Die Radsportlerinnen und Radsportler um Dirk Dießel hatten bereits eine kleine Runde in den Waden, nach der 2. Bergwertung ging es dann weiter zur Etappenankunft nach Schmölln.
Im Rahmen der Siegerehrung auf dem Schmöllner Markt überreichte Dirk Dießel der Siegerin der beiden Meeraner Bergwertungen, Beate Zanner, ein Steile-Wand-Ehrentrikot.
Fotos: Stadtverwaltung Meerane, Dirk Dießel

<< zurück