Aktuelles (19.05.2014)

 

Professor Dr. Klaus-Jürgen Matthes mit dem Sächsischen Verdienstorden geehrt

Heute wurde in der Schlosskapelle im Dresdner Residenzschloss durch den Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, an Bürgerinnen und Bürger der Sächsische Verdienstorden überreicht.

Mit dieser Auszeichnung ehrt der Freistaat Sachsen Menschen, die sich in herausragendem Maße für unser Land engagiert haben. Als Zeichen dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Sachsen und seine Bevölkerung wurde der Verdienstorden des Freistaates Sachsen gestiftet und erstmals am 27. Oktober 1997 verliehen. Ihn können in- und ausländische Persönlichkeiten für Leistungen erhalten, die insbesondere im politischen, sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Bereich sowie auf dem Gebiet der Umwelt dem Wohl der Allgemeinheit dienen.

Einer der in diesem Jahr Geehrten ist Herr Professor Dr. Klaus-Jürgen Matthes, Bürger der Stadt Meerane, in den Jahren 2003 bis 2011 Rektor der Technischen Universität Chemnitz.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich würdigte in seiner Laudatio die außerordentlichen Verdienste um den Freistaat Sachsen, die Professor Dr. Matthes in vier Jahrzehnten wissenschaftlichen Wirkens an der Technischen Universität Chemnitz leistete, als „Hochschullehrer, Forscher, Rektor und Bildungsmanager.“ Der Ministerpräsident weiter: „Professor Dr. Matthes leitete über Jahre die sächsische Landesrektorenkonferenz und trug zur Reputation Sachsens als Land der Wissenschaft bei.“ Er betonte ferner die bedeutende internationale Profilierung der TU Chemnitz als Wissenschaftsstandort, an der Professor Dr. Matthes wesentlichen Anteil hat. Fachlich gelang es der TU Chemnitz unter Professor Dr. Matthes, so der Ministerpräsident, einen Theorie-Praxis-Transfer zu etablieren, der heute in Chemnitz und in der Region die TU zu einem zuverlässigen und erfolgreichen Partner für die sächsische Industrie, vorneweg die Automobilindustrie, macht.

 „Wir gratulieren Professor Dr. Klaus-Jürgen Matthes recht herzlich zur Verleihung des Sächsischen Verdienstordens und freuen uns mit ihm für die Ehrung seines langjährigen Wirkens in und für unser Land“, betont der Meeraner Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, der auf Einladung der Sächsischen Staatskanzlei dem Festakt beiwohnte.

Herr Professor Dr. Klaus-Jürgen Matthes ist der erste Bürger der Stadt Meerane, der die höchste Auszeichnung des Freistaates Sachsen erfährt.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich verlieh am 19. Mai 2014 vierzehn Bürgerinnen und Bürgern den Sächsischen Verdienstorden. v. l.: Dr. Peter Krüger, Michael Kanig, Dr. Günter Schmidt, Prof. Dr. Uwe-Frithjof Haustein, Jürgen Cieslak, Anke-Maria Kops-Horn, Ingrid Mössinger, Prof. Dr. Harald Marx, Henny Brenner, Dieter Blaßkiewitz, Rolf Steinbronn, Wolf-Eike Kuntsche, Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Foto: Sächsische Staatskanzlei/ Matthias Rietschel
<< zurück