Aktuelles (20.05.2014)

 

37. Internationaler Museumstag in Meerane - Alte Handwerkskunst vorgestellt

Zum 37. Internationalen Museumstag am 18. Mai 2014 in Meerane konnten interessierte Besucher auf Entdeckungsreise gehen. Geöffnet war das Heimatmuseum im Alten Rathaus mit der Daueraustellung zur Meeraner Stadtgeschichte, dem Bilz-Kabinett und der Historischen Schuhmacherwerkstatt, in der man Schuhmachermeister Dieter Geißler über die Schulter schauen konnte. Hier wurde außerdem eine neue Ausstellung zur Fa. Gebrüder Bochmann im Unternehmerzimmer eröffnet. Im Kunsthaus am Markt konnten die Werner-Bochmann-Ausstellung, die Schiefedecker-Ausstellung und die neue Ausstellung in der Galerie ART IN mit Arbeiten von Studenten der Fakultät für Angewandte Kunst Schneeberg besichtigt werden.
Auf die Spuren der Meeraner Industriegeschichte konnte man sich im Technik-Schau-Depot im Neobarocken Postgebäude an der Poststraße machen, wo Rolf Goldacker Schauvorführungen an den alten Handwebstühlen gab. Zu sehen ist hier auch die Ausstellung „Friedliche Revolution“ zur Wendezeit in Meerane.

Zum Internationalen Museumstag 2014 in Meerane konnte man erneut traditionelles Handwerk erleben. In der historischen Schuhmacherwerkstatt von Dieter Geißler im Alten Rathaus am Markt führte der Schuhmachermeister vor, wie früher Schuhe gefertigt und repariert wurden.
Im Technik-Schau-Depot im Neobarocken Postgebäude erläuterte Rolf Goldacker den interessierten Besuchern, wie aufwändig die Arbeit am Handwebstuhl früher war. Er gab außerdem interessante Einblicke in die Geschichte des Weberhandwerks in der Stadt Meerane.
Eine neue Leihgabe für das Technik-Schau-Depot ist eine Haushalt-Strickmaschine Textima-Veritas von 1973, die Hans-Hermann Neumann zur Verfügung gestellt hat. Wie die Strickmaschine funktioniert, führte der Textilingenieur zum Museumstag vor.  
 
Das Technik-Schau-Depot umfasst zahlreiche Exponate zur Textilindustrie und zum Meeraner Karosseriebau. Erinnert wird jedoch auch an die Geschichte der Meeraner Post oder des Meeraner Bahnhofes. Ausgestellt sind weiterhin zwei alte Trafostationen und vieles mehr.
Auch die Ausstellung „Friedliche Revolution“ zur Wendezeit in Meerane konnte besichtigt werden.

<< zurück