Aktuelles (10.03.2014)

 

Motor trotzt Tabellenführer ein Unentschieden ab zu wenig für den Aufstieg

SV Motor Meerane - ATV Leipzig 5:5 (Halbzeit 3:3)

In einer packenden Partie vor vollen Zuschauerrängen haben die Meeraner Hockeyherren dem Tabellenführer und Aufsteiger in die zweite Bundesliga ein Unentschieden abgetrotzt. Mit einem hohen Sieg wäre sogar der Aufstieg für Meerane drin gewesen. Die Gäste aus Leipzig ließen aber keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen.
Die ersten Chancen der Partie hatten aber die Hausherren. Gleich zu Beginn des Spiels verpasste Dirk Lange die Kugel vorm Tor. Nur wenig später ging es Christian Hufnagel genauso. Da hätte es schon 2:0 stehen können. Das erste Tor machten aber dann die Gäste in der 9. Minute. Nach einer Strafecke landete die Kugel im Kasten der Meeraner. In der 15. Minute erlöste Dirk Lange die Fans in der Halle und traf zum 1:1-Ausgleich. Direkt nach dem Anstoß fehlte dem SV Motor aber noch die Zuordnung, und so kam der ATV durch ein schnelles Passspiel zum erneuten Führungstreffer.
Nur eine Minute später erarbeiteten sich die Hausherren ihre erste Strafecke. Zum Tor reichte es aber noch nicht. Das gelang Kapitän Ivo Frühauf wenig später. Nach super Vorarbeit von Chris Grunert kam Frühauf an die Kugel und schoss zum 2:2 ein (19.).
Die Gäste blieben aber weiter gefährlich. Nur zwei Minuten darauf musste Steffen Jahn nach einem schnell vorgetragenen Angriff die Kugel aus dem Meeraner Tor holen. Kurz darauf hatte der ATV sogar die Chance, mit zwei Toren Vorsprung davon zu ziehen. Jahn blieb im 1:1 gegen einen ATV-Stürmer aber cool und wehrte den Angriff ab. Das Tor zum 3:3-Halbzeitstand machte erneut Frühauf. Er knallte die Kugel nach der zweiten Meeraner Strafecke unhaltbar in den Kasten der Gäste (27.).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit traf Dirk Lange nach einer weiteren Strafecke zum 4:3. Danach hatten die Westsachsen noch einige Chancen. Die nächsten Tore machten aber die Gäste (42. und 46. Minute). In der 51. Minute gab das Schiedsrichtergespann nach einer gefährlichen Situation vor dem Meeraner Tor Siebenmeter für den ATV. Der Schütze scheiterte aber an einem stark aufgelegten Steffen Jahn im Meeraner Tor. Den Schlusspunkt der Partie setzte Christian Hufnagel mit seinem Eckentor zum 5:5-Endstand in der 57. Minute.
Damit ist der ATV - punktgleich mit Real von Chamisso, aber besserem Torverhältnis - in die zweite Liga aufgestiegen. Nach der Partie war der Meeraner Trainer mit dem Ergebnis zufrieden. "Wenn wir aufsteigen wollen, müssen wir eher in der Saison die Punkte machen", sagte Hertzsch mit Blick auf einige verschenkte Zähler in der Saison.

Cornell Frühauf
Motor Meerane

<< zurück