Aktuelles (24.03.2014)

 

Gewerbesteuerbilanz 2013: Heftiger Rückgang

Die Gewerbesteuerabrechnung für das Jahr 2013 der Stadt Meerane liegt nun vor. Der Rückgang fällt heftig aus.
Die Zahlenangaben sind die Nettobeträge, d. h. nach Abzug der Gewerbesteuerumlage, die die Stadt Meerane an die Bundesrepublik Deutschland und den Freistaat Sachsen abführen muss. Demzufolge sind die Nettobeträge die Gewerbesteuer-Einnahmen, die tatsächlich in der Stadtkasse der Stadt Meerane vereinnahmt werden.

Das SOLL (Prognose) für das Jahr 2013 betrug netto 7.986.530,00 Euro.
Das IST (tatsächliche Einnahme) betrug netto 4.620.622,00 Euro.
Das sind 3.365.908,00 Euro weniger als prognostiziert.
Ein Rückgang um 42 Prozent.

Der Vergleich zum Vorjahr.
Im Jahr 2012 betrug das IST (tatsächliche Einnahme) netto 5.857.419,00 Euro.
Im Jahr 2013 betrug das IST (tatsächliche Einnahme) netto 4.620.622,00 Euro.
Das sind im Jahr 2013 1.236.797,00 Euro weniger.
Der Rückgang beträgt im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr 21,11 Prozent.

Nach der Kassenstatistik des Statistischen Landesamtes für alle sächsischen Gemeinden und Gemeindeverbände erhöhten sich die Einnahmen aus Gewerbesteuer (netto) im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr um 2,4 Prozent. Die Stadt Meerane läuft hier mit einem Minus von 21,11 Prozent heftig gegen diesen Trend. Einen derartigen Steuereinbruch hatte die Stadt Meerane noch nicht zu verzeichnen.

<< zurück