Aktuelles (06.02.2014)

 

Nachwuchsarbeit wird Groß geschrieben

Jugendfeuerwehr Meerane ist gut aufgestellt

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Meerane am 31. Januar 2014 zog auch Jugendwart Sven Hertwig Bilanz. So gab es im vergangenen Jahr bei der Jugendarbeit ein Novum. „Wir hatten bei fast allen unseren Diensten die Unterstützung der Sozialarbeiterin Rebecca Klukas und des Leiters der Annaparkhütte Sebastian Hübsch“, erklärt er und freute sich, dass die beiden Helfer mit Rat und Tat zu Seite standen, um die Ausbildung der Jugendlichen zu verbessern und effektiv zu gestalten. Immerhin gilt es eine Altersspanne von acht bis 16 Jahren zu überbrücken.
Damit zeigte sich wieder deutlich, dass für den Feuerwehrnachwuchs viel getan wird und auch hier auf eine solide Basis Wert gelegt wird.

Sven Hertwig: „Die Mitgliederzahl beläuft sich aktuell auf 24 Jugendliche und ist damit stabil geblieben.“ Die Jugendlichen hatten insgesamt 28 Dienste zu absolvieren, welche sich in 47 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 16 Stunden allgemeiner Jugendarbeit aufteilten. Deshalb ging sein Dank auch an die Kameradinnen und Kameraden Lisette, Mirko, Steffen und Sebastian, welche sich für die Ausbildung stark machten. Auch die Zusammenarbeit mit den Jugendfeuerwehren Ponitz und Schönberg sowie dem Jugendrotkreuz Oberwiera konnte weiter gefestigt werden und zur Jahresabschlussübung vor der Feuerwache in Schönberg unter Beweis gestellt werden. Auch für dieses Jahr ist eine solche Übung geplant. Doch wie der Jugendwart in seinen abschließenden Worten betonte, wolle man „mehr noch nicht verraten“!

Des Weiteren ging sein Dank an alle Unterstützer, die Jahr für Jahr den Nachwuchs und die Nachwuchsarbeit in der Meeraner Feuerwehr unterstützen.

 



<< zurück