Aktuelles (06.02.2014)

 

Taffe Jungs mit bester Ausbildung

Jahreshauptversammlung der FF Meerane mit vielen Auszeichnungen

Am 31. Januar 2014 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Meerane in der Feuerwache statt. Versammlungsleiter und Stadtbrandmeister Kai Götze begrüßte alle Kameraden und Gäste – darunter Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, Vertreter der Stadträte und der Stadtverwaltung, Kameraden der benachbarten Wehren Schönberg und Ponitz sowie René Utov vom Kreisfeuerwehrverband und der stellvertretende Kreisbrandmeister Uwe Clemens.

Einsatzgeschehen
Bevor jedoch Kai Götze zum Rechenschaftsbericht für das Jahr 2013 übergehen konnte, hatte Stadtwerkechef, Uwe Nötzoldt, welcher ebenfalls unter den Gästen weilte, eine Überraschung. Er übergab dem Wehrleiter einen Autoschlüssel. Dieser passte an den VW-T5-Bus mit dem Kennzeichen Z-ME 112, welcher fortan von den Kameraden genutzt werden darf. Dann ging es mit der ausführlichen Berichterstattung weiter. Anhand von Daten, Fakten und Fotos gab Kai Götze in seiner Ansprache eine Rückschau auf das Einsatzgeschehen.
Insgesamt leisteten 2001 Einsatzkräfte 2933 Einsatzstunden. „Die FF Meerane wurde zu insgesamt 124 Einsätzen gerufen“, berichtet er. Davon waren 22 Brandeinsätze, 65 Technische Hilfeleistungen, 29 Fehlalarmierungen, 7 überörtliche Einsätze für den Gerätewagen-Atemschutz, ein überörtlicher Katastropheneinsatz und eine Einsatzübung. Unter anderem ging er auf die Containerbrand-Serie in der Oststraße ein, welche mit dem Ergreifen der Täterin abrupt im Mai 2013 endete. „Leider gehören auch Wohnungsöffnungen zum Einsatzbereich der Kameraden dazu“, so Kai Götze weiter, „welche oft einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, wenn zumeist ältere hilflose Personen in der Wohnung tot aufgefunden werden“. Im vergangenen Jahr war dies bei 4 Personen der Fall, wo jede Hilfe zu spät kam.

Mitgliederstatistik und Weiterbildung
„Zum 31. Dezember hatte unsere Feuerwehr einen Personalbestand von genau 100 Kameradinnen und Kameraden. Diese gliedern sich in 62 Aktive und 38 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung auf“, informiert der Wehrleiter und freut sich, dass der Ausbildungsstand der Aktiven von gut bis sehr gut reicht. So gibt es 23 Gruppenführer, von denen 13 sogar eine Ausbildung zum Zugführer besitzen, 33 Atemschutzgeräteträger, 23 Maschinisten, davon 11 Drehleitermaschinisten und die FF Meerane hat zudem Ausbilder für alle notwendigen Lehrgänge der Standortausbildung.
Kai Götze: „Der sehr umfangreiche Fahrzeug- und Gerätebestand unserer Feuerwehr erfordert eine umfassende und kontinuierliche Aus- und Fortbildung.“

Feuerwehrtechnik
Am Fahrzeug- und Anhängerbestand hat sich im vergangenen Jahr nichts verändert, dafür wurde aber die Ausrüstung verbessert. So wurden Schlauchpakete zum effizienteren Transport vor Ort eingeführt. „Hierbei handelt es sich um vorbereitete Pakete aus 30 Meter langen neongelben C-Druckschläuchen an denen bereits ein Hohlstrahlrohr und ein Absperrorgan angebracht sind“, erklärt der Fachmann. Des Weiteren wurde das 4-Gas-Messgerät von der Fa. Magna zur Nutzung übernommen und weitere Geräte in den Dienst gestellt, z.B. ein neuer Sperrwerkzeugsatz für das Öffnen von Türen, ein Spezialwerkzeug Haaligan-Tool sowie einen Löschrucksack für die Vegetationsbrandbekämpfung, um nur einige zu nennen.
Auch Ersatzbeschaffungen mussten vorgenommen werden, da die festgeschriebene Nutzungsdauer abgelaufen war. Diese konnten aus den Eigenmitteln der Stadt und Fördermitteln des Landes getätigt werden. Dazu zählen u.a. Haltegurte, Druckschläuche und Schutzbekleidung.

In seinen abschließenden Worten ging der Versammlungsleiter auf dienstliche Ereignisse und Veranstaltungen ein und dankte allen Kameradinnen und Kameraden für ihr Engagement in an Abenden und Wochenenden. Ebenso ging ein Dank an den Feuerwehrverein „St. Florian“, welcher die FF Meerane ebenfalls tatkräftig unterstützen.
Auch die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Landratsamt ließ er in seinen Schlussworten nicht unerwähnt: „Ein großer Dank an alle, die daran beteiligt waren!“

Auszeichnungen

10-jähriges Dienstjubiläum
Sebastian Braun, Susann Valdivia-Castro

25-jähriges Dienstjubiläum
Jens Otto, Volker Gröber

40-jähriges Dienstjubiläum
Klaus Jalowitzki, Frank Lenk

45-jähriges Dienstjubiläum
Karl Fritzsche, Marthel Fritzsche, Christa Wende, Burckhard Honsa, Dietmar Rauschenbach

50-jähriges Dienstjubiläum
Wolfgang Scheerer

55-jähriges Dienstjubiläum
Manfred Rausch

 

Viele Gäste waren zur Jahreshauptversammlung in die Feuerwache gekommen. Jugendwart Sven Hertwig bedankte sich beim Leiter der Annaparkhütte, Sebastian Hübsch, für die Unterstützung in der Jugendarbeit.
Stadtrat Wolf-Dieter Stöckl (re.) überreichte einen Scheck von 100 Euro an die Jugendfeuerwehr Meerane. Für ihr zehnjähriges Dienstjubiläum wurden Kamerad Sebastian Braun und Kameradin Susann Valdivia-Castro geehrt.
Auf 25 Jahre Feuerwehrdienst können die Kameraden Jens Otto (li.) und Volker Gröber blicken. Die Kameraden Klaus Jalowitzki (li.) und Fank Lenk wurden für ihre 40-jährige Dienstzeit geehrt.
45 Jahre Dienstzeit haben die Kameradinnen und Kameraden Karl Fritzsche, Marthel Fritzsche, Christa Wende, Burckhard Honsa und Dietmar Rauschenbach "auf dem Buckel" (v.l.n.r.). Kamerad Wolfgang Scheerer ist bereits ein halbes Jahrhundert bei der Feuerwehr.
Ein besonderes Dankeschön ging an Kamerad Matthias Hartmann, welcher sich für die Instandhaltung der Technik stets stark engagiert. Der Jugendwart Sven Hertwig wurde zum Brandmeister befördert.
Im Auftrag vom Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich übereichte Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer zusammen mit Dezerntatsleiterin für Sicherheit und Ordnung, Iris Anders, den Fluthelferorden. Insgesamt 50 Kameradinnen und Kameraden wurden an diesem Abend während der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Meerane ausgezeichnet.

Kamerad Dirk Zabel erhielt die Beförderung zum Hauptlöschmeister.

Paul Burkhardt wurde zum Feuerwehrmann-Anwärter von Jugendwart Sven Hertwig ernannt. Max Weber, Philip Gruschwitz, Isabell Schulze, Nico Reiher, Felix Hamann und Patrick Meyer wurden zum zum Feuerwehrmann/-frau befördert (v.l.n.r.).
Zum Oberfeuerwehrmann/-frau wurden Daniel Graichen, Franziska Stolzke, Tim Held, Andre Krauß und Sebastian Salzbrenner befördert. Hartmut Kirste Leiter Alters.- und Ehrenabteilung, Jörg Scherer stellv. Zugführer 1 .Löschzug, Uwe Menge Zugführer 2. Löschzug, Frank Schmidt Zugführer 3. Löschzug , Andre Voigt stell. Zugführer 4 .Löschzug , Steffen Oswald Leiter Brandschutzgruppe, Mirko Hertel stellv. Jugendwart (v.l.n.r.) wurden ebenfalls geehrt.

<< zurück