Aktuelles (28.01.2014)

 

Meeraner Hockeymädchen A qualifizieren sich für Nord-Ostdeutsche Meisterschaften

Hockeysport der Spitzenklasse, rasante Spiele mit viel Leidenschaft und Dramatik, erlebten die Zuschauer am vergangenen Wochenende in der Meeraner Karl-Heinz-Freiberger-Sporthalle. Hier gingen die Ostdeutschen Meisterschaften Mädchen A - ausgerichtet durch den Sächsischen Hockeyverband - über die Bühne. Acht Mannschaften aus Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen waren am Start.
Und am Ende gab es eine kleine Sensation: Die Meeraner Mädchen A von Trainer Christian Hufnagl konnten sich hier erfolgreich behaupten. Sie erreichten das kleine Finale um Platz 3, siegten nach einem leidenschaftlichen Kampf mit 3:1 gegen den Osternienburger HC aus Sachsen-Anhalt und haben sich damit für die Nord-Ostdeutschen Meisterschaften am 8./9. Februar in Bremen qualifiziert! Erstmalig, wie Ute Feistel, Vereinspräsidentin, bestätigte.
Auch Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer, der an beiden Turniertagen in der Sporthalle vorbeischaute, freut sich mit den Sportlerinnen: "Die Stadt Meerane gratuliert sehr herzlich zu diesem großartigen Erfolg. Erneut hat die Hockeyfamilie des Sportvereins Motor Meerane ihre große Hockeykompetenz bewiesen. Die Nachwuchsspielerinnen sind erfolgreiche Botschafterinnen des Vereins und der Stadt Meerane."

Ostdeutscher Meister wurde die Berliner Mannschaft des Sportvereins Zehlendorfer Wespen; sie gewann das Endspiel gegen den SC Charlottenburg aus Berlin. Hier stand es nach Ende der regulären Spielzeit Unentschieden - im Siebenmeterschießen hatten dann die Charlottenburger das Nachsehen.
Dieses Finale der Ostdeutschen Meisterschaft war gleichzeitig auch das Endspiel der Berliner Hallenhockey Meisterschaft 2013/2014, die Zehlendorfer Wespen konnten sich daher doppelt freuen.

Ute Feistel dankte zur Siegerehrung allen Mannschaften und dem Publikum, die alle Teams lautstark unterstützt hatten. Ein Dankeschön für die gesamte Durchführung des Turniers richtete Ulrike Schöenfeld, Jugendsportwartin des Sächsischen Hockeyverbandes, an den Sportvererein Motor Meerane und lobte insbesondere auch die Arbeit der Schiedsrichter.
Bürgermeister Professor Dr. Ungerer: "Motor Meerane hat sich als hervorragender Gastgeber der Meisterschaften präsentiert. Den Verantwortlichen um Vereinspräsidentin Frau Ute Feistel an dieser Stelle großes Lob und großer Dank. Bemerkenswert ist, dass im Rahmen des Meisterschaftsturniers auch die Stadtmeisterschaften Berlin in Meerane ausgetragen wurden. Schön wenn Sachsen, speziell Meerane, der Bundeshauptstadt so helfen kann. Für die Nord-Ostdeutschen Meisterschaften in Bremen wünschen wir den Meeraner Motor Mädchen maximalen Erfolg!"

Foto rechts: Bürgermeister Professor Dr. Ungerer und Ute Feistel von Motor Meerane zur Eröffnung des Turniers.

Sie schafften die kleine Sensation: Die Hockey-Mädchen A von Motor Meerane erreichten Platz 3 bei den Ostdeutschen Meisterschaften und qualifizierten sich damit für die Nord-Ostdeutschen Meisterschaften in Bremen am 8./9. Februar 2014. Trainer Christian Hufnagl strahlt mit seinen Sportlerinnen.
Mit 1:0 besiegten die Meeraner Mädchen A das Team ATSV Güstrow.
Finale: Zehlendorfer Wespen und SC Charlottenburg. Am Ende konnten die Mädchen der Zehlendorfer Wespen jubeln.
Das Team vom SC Charlottenburg: Zweiter Platz in der Ostdeutschen Meisterschaft und zweiter Platz der Berliner Stadtmeisterschaft.
Die Siegerehrung nahmen Ulrike Schöenfeld, Jugendsportwartin des Sächsischen Hockeyverbandes, und Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer vor.
Die Mädchen A der Zehlendorfer Wespen - im Bild mit Ulrike Schöenfeld und Bürgermeister Professor Dr. Ungerer - haben sich in Meerane zwei Titel geholt: Ostdeutscher Meister und Berliner Meister.
   
   
   
   
   

<< zurück