Aktuelles (05.09.2013)

 

Voller Saal: Interessiertes Publikum verfolgte Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl

Im Rahmen der Reihe „Meeraner Gespräch“ fand am 4. September 2013 eine Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl in der Meeraner Stadthalle statt. Der Einladung von Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer waren die Bundestagskandidatinnen und Bundestagskandidaten des Wahlkreises 165 Zwickau der Parteien, die im Deutschen Bundestag vertreten sind, gefolgt, sowie zahlreiche interessierte Meeraner Bürgerinnen und Bürger. Unter den Gästen im fast voll besetzten Kleinen Saal der Stadthalle waren auch Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 der Meeraner Mittelschule Tännichtschule, die für ein Projekt im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichtes die Podiumsdiskussion verfolgten. „Ich freue mich, dass die Bürgerschaft das Angebot annimmt, sich über die Kandidatinnen und Kandidaten zu informieren. Unser Grundanliegen ist es, die Bürger zu mobilisieren, ihr Wahlrecht auszuüben“, sagte Professor Dr. Ungerer, der das Gespräch moderierte. Herr Carsten Körber (CDU), Herr Andreas Weigel (SPD), Herr Nico Tippelt (FDP), Herr Lars Dörner (Bündnis 90/Die Grünen) und Frau Sabine Zimmermann (Die Linke) stellten sich den Fragen.
Nach einer Vorstellungsrunde eröffnete Professor Dr. Ungerer mit zwei Einstiegsfragen – „Würden Sie das Wahlrecht ab 16 Jahren durchsetzen“ und „Für welches Thema stehen Sie?“ den Dialog. Im Anschluss wurden Fragen aus dem Publikum gestellt, die Themen reichten von der Einschätzung der Lage in Syrien über Europapolitik, Euro-Rettung, Rettungspakete bis zum Schlagwort Steuern. Bei einer zweiten Fragerunde wurden unter anderem die Themen LKW-Maut, Mindestlohn, Arbeitslosenstatistik, Rüstungslieferungen und Energiewende diskutiert. Dabei richteten die Gäste ihre Fragen zum Teil an alle Kandidaten, zum Teil sprachen sie einen Kandidaten direkt an.
Bürgermeister Professor Dr. Ungerer dankte am Ende der über zweistündigen Podiumsdiskussion den Kandidatinnen und Kandidaten für eine disziplinierte, vernünftige und wirkliche Positionierung. Er gab ihnen auch eine Bitte mit auf den Weg, bezüglich der Altschuldenregelung für Wohnungsbauunternehmen, die jetzt ausläuft, das Thema Anschlusshilfe aufzunehmen.
Die Kandidatinnen und Kandidaten dankten den Besuchern für ihr Interesse und Bürgermeister Professor Dr. Ungerer für die Einladung zur Podiumsdiskussion, und sie appellierten an das Publikum, zur Wahl zu gehen und auch andere dazu zu motivieren.

Ein interessiertes Publikum verfolgte die Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl in der Meeraner Stadthalle.

<< zurück