Nachruf

 

Zum Tode von Herrn Bürgermeister Winfried Schulze, Schönberg

Nachruf von Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer

Die Stadt Meerane, die Verwaltungsgemeinschaft Meerane-Schönberg, der Abwasserzweckverband Götzenthal trauern um

Herrn Winfried Schulze

Bürgermeister der Gemeinde Schönberg, ein Amt, das er 18 Jahre ausfüllte.

Am 11.09.2013 verstarb Herr Winfried Schulze im Alter von 71 Jahren. In tiefer Trauer nehmen wir Abschied. Großer Schmerz und tiefe Anteilnahme vereinen uns in dieser Situation seines plötzlichen Todes.
Für die Stadt Meerane bedeutet sein Tod das Ende einer Freundschaft, das Ende einer erfüllten Zusammenarbeit, das Ende einer von Respekt und Achtung getragenen Zeit.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Monika Schulze, seinen Kindern Jens und Uta mit ihrer Familie.
In stets dankbarer Erinnerung begleitet uns sein liebenswertes und offenes Wesen weiter.

Herr Winfried Schulze widmete vom 1. Juni 1990 bis zum 31. Juli 2008 als Bürgermeister sein Arbeitsleben den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Schönberg. Er vertrat die Gemeinde Schönberg selbstbewusst und zielstrebig auf der kommunalen Ebene.

Wir trauern um einen engagierten Bürgermeister beim Aufbau der kommunalen Selbstverwaltung nach der friedlichen Revolution in den Jahren 1989/1990. Dies gilt gleichermaßen für die Gemeinde Schönberg, die Verwaltungsgemeinschaft Meerane-Schönberg, den Abwasserzweckverband Götzenthal, den Regionalen Trinkwasserverband Glauchau sowie den Kreisverband Glauchau des Sächsischen Städte- und Gemeindetages.

Dabei haben wir Herrn Winfried Schulze als stets engagierten, lebensbejahenden und zuversichtlichen Bürgermeister erlebt, der seinen Dienst in hohem Maße zuverlässig und immer kollegial ausfüllte. Wir schulden ihm Dank und Anerkennung für seine geleistete Arbeit.

Herr Winfried Schulze genießt hohes Ansehen in der Bürgerschaft und in der kommunalen Familie. Seine wichtigsten Eigenschaften dafür waren Glaubwürdigkeit, Bürger­nähe und Durchsetzungsfähigkeit. Sein Handeln war stets vom Gestaltungswille und der Verpflichtung für das Gemeinwohl geprägt. Besonders verpflichtete er sich gegenüber der Gemeinde Schönberg als eigenständige Gemeinde und im Zusammenhalt der Orte, die die Gemeinde Schönberg repräsentieren.
Zwei weitere Motive ragen aus seiner 18jährigen Bürgermeistertätigkeit heraus: Die Freude am Umgang mit Menschen und die Gestaltung des Schönberger Ortsbildes. All dies erfolgte stets mit Leidenschaft und großer Kraft.
Winfried Schulze hat sich den Aufgaben des Bürgermeisteramtes immer gestellt, ist Problemen nie ausgewichen und hat mit seiner Amtsleidenschaft immer wieder neue und pragmatische Lösungen durchgesetzt. Dabei vertrat er Schönberg mit seinen Einwohnern mit Stolz und Würde.
Ohne seine Durchsetzungsstärke wären viele Entwicklungen nicht möglich gewesen. Mit außerordentlicher Tatkraft und hohem persönlichen Einsatz entwickelte er Schönberg nach Jahren des Neubeginns in den stürmischen Wendezeiten zu einer attraktiven Ortschaft mit ausgezeichneter Infrastruktur.
Mir war es vergönnt, Herrn Kollege Schulze vor 12 Jahren kennen zu lernen. Er war für mich ein stets loyaler und kooperativer Partner, von dem ich lernen konnte. Wir schulden ihm für sein Wirken in der Verwaltungsgemeinschaft und in den kommunalen Verbänden großen Dank.

Schönberg verliert mit Winfried Schulze eine herausragende Persönlichkeit, die Schönberg und die Region maßgeblich gestaltet und geprägt hat. Ein Stück lebendiges Schönberg fehlt uns. Nichts anderes fällt uns im Leben so schwer wie das endgültige Abschiednehmen von einem Menschen, den wir kennen und schätzen gelernt haben, mit dem wir ein Stück des Lebens gemeinsam gegangen sind, dem wir uns persönlich verbunden fühlen. In unser aller Gedächtnis wird Winfried Schulze weiterleben.

„Ein gut angewendetes Leben ist lang.“
Leonardo da Vinci

Meerane, den 12. September 2013

Foto: Herr Winfried Schulze
anlässlich seiner Verabschiedung
als Bürgermeister der Gemeinde
Schönberg im Juli 2008.
<< zurück