Aktuelles (13.09.2013)

 

"Tag der offenen Tür" beim AZV: Informationen rund ums Abwasser

Der AZV Götzenthal hat nach fünf Jahren Pause am 31. August 2013 wieder zu einem "Tag der offenen Tür" eingeladen. Dabei gab es wieder viele Informationen rund ums Abwasser. Ein Klassiker sind wohl die Führungen durch die einzelnen Stationen der Abwasseraufbereitung in der Kläranlage Meerane. Dabei konnte man sich anschaulich die technischen und biologischen Prozesse erklären lassen. Auch die zahlreichen Optimierungsmaßnahmen, die in den 15 Jahren seit der Inbetriebnahme der Kläranlage bereits durchgeführt wurden, haben die Mitarbeiter des AZV vorgestellt. Mit einem Blick in das betriebseigene Labor des AZV endeten die Kläranlagen-Rundgänge. Weiterhin waren für die Besucher eine Reihe von Info-Ständen zu ausgewählten Themen aufgebaut. Interessenten nutzten die Chance, um sich bei den Mitarbeitern des AZV gezielt Informationen zu ihren Fragen oder Problemen einzuholen.
"Zum Thema Rückstausicherungen konnten wir Anschauungsmodelle zur Verfügung stellen, so dass die Funktionsweise deutlich sichtbar war. Mit Videofilmen und Prospektmaterial wurden weitere Informationen zur Wirkungsweise der unterschiedlichen Modelle bereitgestellt. Auch zum Thema Kleinkläranlagen gibt es immer noch Informationsbedarf. Hier haben wir Prospektmaterial zu verschiedenen Anlagentypen angeboten und Auskunft zu den gesetzlichen Vorgaben und Anforderungen gegeben", informierte die Geschäftsführerin des AZV Götzenthal, Sabina Wellnhofer.
Einen Einblick in die Arbeit der Kanalwärter gaben die Stände „Kanal-TV-Inspektion“ sowie „Rattenbekämpfung“. Hier konnte man sich die Funktionsweise der Kamera erklären lassen und anhand von Bildern und Videoaufzeichnungen typische Schadensbilder erkennen. Die regelmäßige Rattenbekämpfung von dazu ausgebildeten Mitarbeitern gehört ebenso zu den Aufgaben der Kanalwärter.
Auch an die kleinsten Besucher wurde gedacht. Die AZV-Mitarbeiterinnen hielten Spiele und Bastelideen für die mitgekommenen Kinder bereit. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gut gesorgt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Meerane sorgten für einen geheizten Grill und gekühlte Getränke. Und auch die Nachbarn – die 1. Sächsische Guggemusig „Meeraner Gnallschoddn ´95“ e.V. – kam vorbei und sorgte mit ihrem lautstarken musikalischen Einsatz für gute Laune bei den Gästen.
"Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das gezeigte Interesse an unserer Arbeit", so Sabina Wellnhofer.

   
Die AZV-Geschäftsführerin Sabina Wellnhofer (2.v.r.) und die Technische Leiterin Christine Wilfling mit Bürgermeister Professor Dr. Lothar Ungerer (re.) und Dr. Hans-Dieter Ilge, Geschäftsführer RZV i.R. Demonstration einer "Schachteinstiegshilfe".
Informationen zu den Themen „Rückstausicherungen“ und "Kanalschäden".
Rundgang über die Kläranlage. Blick in das betriebseigene Labor des AZV
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Meerane sorgten für einen geheizten Grill und gekühlte Getränke. Auch an die kleinsten Besucher wurde gedacht. Die AZV-Mitarbeiterinnen hielten Spiele und Bastelideen für Kinder bereit.
Die 1. Sächsische Guggemusig „Meeraner Gnallschoddn ´95“ e.V. sorgte mit ihrem lautstarken musikalischen Einsatz für gute Laune bei den Gästen.

<< zurück